Tag 10: Nenne den lustigsten Film, den du kennst.

Überraschung! Es ist Das Leben des Brian. Aber da erneute Lobeshymnen etwas langweilig wären, fasse ich die Frage mal etwas allgemeiner auf.

Das Genre der Komödien sehe ich ambivalent. Einerseits gibt es sehr viele einfallslose Vertreter. Sie bestehen aus billigen Gags, die total simpel, vorhersehbar oder auf Ekel-Basis sind. Der Witz muss mit dem Mikroskop gesucht werden, um selbst dann, wenn überhaupt, nur geringste Spuren finden zu können.

Andererseits gibt es richtig gute Gute-Laune-Filme. Denn glücklicherweise existieren einerseits die britischen Komödien und andererseits die guten alten Screwball-Comedies oder auch RomComs bzw. deren moderne Varianten. Mancher Film gehört sogar beiden Gruppen an. Auf jeden Fall gibt es darunter viele, die eine sehr hohe Lacherquote aufweisen. Meine Favoriten sind neben Das Leben des Brian, Die Ritter der Kokosnuss, Tatsächlich Liebe, Mitten ins Herz, Bridget Jones‘ Diary, Notting Hill (alle rein zufällig 😉 mit Hugh Grant), Selbst ist die Braut, Liebe hat zwei Gesichter oder auch Harry und Sally. Bei den klassischen Werken favorisiere ich u.a. Der Ehekrieg, Indiskret, Rendezvous nach Ladenschluss, Die Nacht vor der Hochzeit. Die Kategorien mischen sich natürlich auch. Darüber hinaus sind z.B. Mamma Mia und The Rocker richtig witzig, obwohl sie kaum zu einer der beiden Gruppen zu zählen sind. Im Sommer kommt Es ist kompliziert..! (was für ein dämlicher dt. Titel) mit Lake Bell und Simon Pegg in die Kinos, der Trailer verspricht viel, ebenso wie Simon in der Graham Norton Show. Bin wirklich gespannt und werde ihn auf jeden Fall schauen.

Alles was man über die Blogparade 31 Tage-31 Filme wissen muss sowie eine Übersicht über die beantworteten Fragen gibt’s hier.

3 Gedanken zu „Tag 10: Nenne den lustigsten Film, den du kennst.

  1. Amilyn

    Manchmal kriegen mich schon die platten Komödien, liegt aber meistens an den Schauspielern. Seit „Alias“ liebe ich nun mal Bradley Cooper, und bei „Hangover“ hab ich mich halb totgelacht. Funktioniert aber kein zweites Mal, muss ich sagen.

    Richtig gut witzig und vor allem immer wieder witzig finde ich „Gnadenlos schön“ mit Kirsten Dunst, die bei einer Highschool-Misswahl mitmacht. Das ganze ist im Doku-Stil gedreht, und ich find’s herrlich. Wenn eine als Talent-Vorführung ein Lied in Gebärdensprache singt oder die andere alle Staaten der USA inklusive Hauptstädte aufsagen muss, während die anderen nur beantworten müssen, warum sie mitmachen wollen… ach, einfach großartig 😀

    Gefällt 1 Person

    Antwort
  2. Christian

    Am meisten lachen kann ich immer bei Filmen von Bud Spencer und Terence Hill. Einer der lustigsten Filme, die ich aber gesehen habe, ist „Der große Blonde mit dem schwarzen Schuh“ aus dem Jahr 1972 mit Pierre Richard. Eine mehr als geniale Agenten-Parodie. Richard gibt einen zerstreuten Geiger, der verwechselt wird und nun einen gefährlichen Agenten spielen muss. Absolut starker Film!

    Gefällt 1 Person

    Antwort

Möchtest du einen Kommentar verfassen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.