Media Monday #207

media-monday-207

Dieses Mal ging es recht zügig mit dem Ausfüllen des Lückentexts von Wulf. Erstaunlich, denn letzte Woche benötigte das eine gefühlte Ewigkeit.

1. Am liebsten wäre ich Teil der Film- oder Serien-Familie Gilmore, weil ich sehr viele Ähnlichkeiten mit Lorelai und Rory feststelle. Nicht zuletzt lieben sie Filme. Auch Familie Heck aus The Middle wäre eine gute Wahl. Witzig, aus dem Leben gegriffen, nicht perfekt, nie unterzukriegen und jeder ist auf seine Weise exzentrisch. Allerdings bin ich sehr zufrieden mit meiner Familie und würde höchstens besuchsmäßig reinschauen. 

2. Eine/r meine/r LieblingsautorInnen ist Susanna Clarke, aber mir graut vor der Verfilmung ihres Romans Jonathan Strange & Mr. Norrell. Es ist meines Erachtens kaum möglich, dieses Werk adäquat umzusetzen.

3. Simon Pegg / Martin Freeman hat ja schon so einige Rollen gespielt, aber ich würde sie/ihn ja gerne mal als Andy in einer Adaption von Keith Lowes Auf ganzer Linie sehen, denn sowohl Simon als auch Martin wäre die Idealbesetzung. Und der Roman ist die ideale Vorlage für eine grandiose Komödie.

4. Mit Fack ju Göhte (der zufällig auf Sky angezappt wurde) kann/konnte ich ja so überhaupt nichts anfangen, weil ich anscheinend den Moment verpasst habe, seit dem frauenfeindliche Sprüche als witzig gelten. Und dabei mag ich Elyas M’Barek irgendwie. Auch kann ich nichts mit den Absagen der Filmvertriebe anfangen, wenn es um die Verwendung simpler Poster oder Trailer geht. Das ist frustrierend. Wurden die nicht zum Zweck der Werbung geschaffen? Eine Kritik ist doch nichts anderes.

5. Doctor Who ist an Coolness kaum zu übertreffen, schließlich kann er jeden Ort zu jeder Zeit besuchen, ist humorvoll und Pazifist.

6. Wäre ja schon cool, wenn es dieses Blitzgerät aus Men in Black auch im wahren Leben gäbe, denn wenn einem was Peinliches passiert, könnte sich nach einem geschickt platzierten Blitz keiner mehr daran erinnern. Außerdem könnte man Filme/Bücher so oft schauen/lesen wie man wollte und es wäre immer wieder neu und überraschend. Wow, ich will so’n Ding. Jetzt. Allerdings müsste ich vorher eine Liste der Filme/Bücher machen, die ich zwar vergessen will aber dann auf keinen Fall erneut sehen/lesen möchte.

7. Magic: The Gathering hat mich früher nie gereizt, aber mittlerweile musste ich es sogar zwei Mal spielen und sehe meine Haltung endgültig bestätigt.

Advertisements

4 Gedanken zu „Media Monday #207

  1. Dominik Höcht

    Einfach so jemanden blitzdingsen – ja, das wäre schon was. Ich hatte immer den Wunsch, als ich zum ersten Mal den Film sah. Jetzt ist es wohl mehr Unsichtbarkeit oder die Fähigkeit zu fliegen. Oder einfach Batman sein. Denn nichts ist cooler als Batman. *g*

    Gefällt mir

    Antwort
      1. BetteBookshop Autor

        Naja, u.a. erlangt man volle Unsichtbarkeit ja nicht mit Kleidung. Eine Erkältung ist da vielleicht nur das geringste gesundheitliche Problem, das man sich einfangen könnte. Und beim Fliegen darf man keine Höhenangst haben und muss auf Vögel und fliegende Objekte achten. Wenn man gleichzeitig, den Boden im Augen behalten muss, um Leuten hilfreich zur Seite zu eilen, könnte es schwierig werden.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s