Tag 20: Welcher Film hat dich am meisten enttäuscht?

Am meisten von allen Filmen, die ich jemals gesehen habe?

Da stechen zwei Kandidaten heraus.

Zum einen „Der Hobbit – Smaugs Einöde“ und zum anderen „Star Wars: Episode I – Die dunkle Bedrohung“.

Der zweite Hobbit-Teil liegt jedoch klar vorne. Die Zeitspanne zwischen „HdR“ und „ Der Hobbit – Eine unerwartete Reise“ war weniger groß als zwischen den Star Wars Filmen. Man wusste, wozu Peter Jackson noch ein Jahrzehnt früher fähig gewesen war. Und die Herr der Ringe-Filme haben den Zuschauer wirklich in eine andere Welt entführt. Jackson konnte sich auf altbekannte Figuren verlassen, wusste wie sein Setting und die Ausstattung auszusehen hatten, konnte sich auf das Erzählen der Story konzentrieren. Aber er musste ja partout eine neue Trilogie fabrizieren und dazu die literarische Vorlage zu einem Heißluftballon aufpusten. Der ist aber nicht durch die Decke gegangen, sondern hat ein Loch gehabt. Und so ist er schlaff zu Boden gesegelt und hat eine Bruchlandung hingelegt. Hinzukam, dass Jackson mit dem CGI zu gut gemeint hat und alles in großer Künstlichkeit versank. Allerdings war mir das alles bei der unerwarteten Reise noch nicht ganz klar und mein Blick noch rosarot gefärbt. Doch spätestens bei „Smaugs Einöde“ traten die Mankos zutage.

George Lucas hat sich erst Jahrzehnte nach der Originaltrilogie an die Prequels gemacht. Er musste einen neuen Zugang zur Geschichte finden, konnte neue Technik einsetzen und es stand eine andere Bildästhetik zur Verfügung. Das alles hat den neuen Episoden nicht unbedingt gut getan, aber ich wusste vorher, dass es sehr gut sein kann, dass George Lucas nach so vielen Jahren vielleicht nicht an sein Originalwerk heranreichen kann. Ja, es gab dann auch jede Menge zu kritisieren und der erste Film ist wirklich mies. Beim zweiten Teil der Hobbit-Trilogie waren aber wie gesagt meine Erwartungen viel höher und deshalb auch die Fallhöhe. Ich war so enttäuscht, dass ich „Die Schlacht der fünf Heere“ bis heute nicht gesehen habe. Mir wurde aber berichtet, dass ich nichts verpasst habe.

Möchtest Du auch 31 Fragen zu 31 Filmen beantworten? Dann schau mal hier.

3 Gedanken zu „Tag 20: Welcher Film hat dich am meisten enttäuscht?

  1. Amilyn

    Ich bin ein riesen X-Men-Fan, ich habe schon die alberne Zeichentrickserie als Kind geliebt und dann natürlich alle Realverfilmungen gesehen.
    Und dann kam „X-Men: Apocalypse“, von dem sogar ich zugeben musste, dass er einfach schlecht war (er kam komischerweise im allgemeinen noch ganz gut weg). Selbst James McAvoy konnte dieses Desaster nicht mehr retten, der Arme ist zu einem Phrasen runterratternden Hundeblick verkommen. Wenn das Drehbuch nicht mehr hergibt… auch Jennifer Lawrence dufte nur Sprüche klopfen, und man merkt ihr leider an, dass sie es wusste. Und selbst blöd fand. Der Einzige, der noch halbwegs was zu schauspielern hatte, war Michael Fassbender, allerdings nur in der ersten Hälfte, wobei man „Rumschweben und angestrengt gucken“ ja auch erst mal können muss, ohne dabei albern auszusehen. Na ja. Die beiden ersten Teile mit McAvoy und Fassbender sind dafür umso besser.

    Gefällt 1 Person

    Antwort
  2. janosch79

    Filme mit Dustin Hoffman sehe ich persönlich sehr gerne. Doch bei „Wag the Dog – Wenn der Schwanz mit dem Hund wedelt“ war ich sehr enttäuscht. Was hier als Satire gedacht sein soll, finde ich doch eher albern umgesetzt. Dustin Hoffman ist ein wirklicher Charakterdarsteller, der mich in Filmen wie „Die Unbestechlichen“, „Rain Man“ oder „Der Marathon-Mann“ begeistern konnte, aber dieser Streifen wirkt einfach zu überdreht. Sehr schade, denn im Zusammenspiel mit Robert De Niro wäre einiges möglich gewesen.

    Gefällt mir

    Antwort

Möchtest du einen Kommentar verfassen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.