Media Monday #228

media-monday-228

Heute stellte der Lückentext des Media Monday aber wieder eine besondere Herausforderung dar. Ging das nur mir so? Da ich nur sehr ungern eine Antwort schuldig bleiben möchte, dauerte es eine Weile, geeignete Lückenfüller zu finden. Aber es hat mehr oder weniger doch noch geklappt. Überzeugt Euch selbst. Ich freue mich schon, die anderen Beiträge des Media Monday #228 zu lesen.

Eine der erschreckendsten Zukunfts-Dystopien zeigt der Film „Quiet Earth – Das letzte Experiment“ (1985). Abgesehen davon habe ich das Ende nie so richtig kapiert.

Ich gehe mit der offensichtlichen Antwort von der ich glaube, dass sie an dieser Stelle sicher sehr oft genannt werden wird. Ich bin dennoch von ihr überzeugt. Christoph Waltz gibt immer wieder ungemein charismatische Bösewichter, denn er beherrscht es famos, hintergründige und bedrohliche Typen zu erschaffen.

Bei My old Lady hatte ich wohl eine völlig falsche Erwartungshaltung, denn wenn etwas als Komödie angepriesen wird, sollte es wenigstens ein paar lustige Momente beinhalten und die Zuschauer nicht deprimiert zurücklassen.

Ist ja toll, was technisch heutzutage alles möglich ist, aber einen guten Adam-Sandler-Film haben sie immer noch nicht möglich gemacht! Dabei ist das natürlich auch keine Frage der Technik.

Wäre doch klasse, wenn manche Blogs auch mal auf Rechtschreibfehler und grammatikalische Ungereimtheiten achten würden. Das betrifft natürlich keinen der von mir abonnierten Blogs oder die, die beim Media Monday dabei sind. 😀

„Cinder“ von Marissa Meyer war als simple Urlaubslektüre o.ä. gedacht, doch vielmehr gab es auch nicht her.

Zuletzt habe ich die aktuelle Folge von „The Apprentice“ gesehen und das war so unterhaltsam wie immer, weil die Kandidaten – um es nett auszudrücken – nicht immer schlüssig handeln und Lord Sugar, Karren Brady und Claude Littner sich nicht scheuen, sie darauf hinzuweisen.

serveimage (1)serveimage

Advertisements

17 Gedanken zu „Media Monday #228

  1. jacker

    Ich würde ja Waltz gern mal wieder in einer rein komischen, oder wirklich bösen Rolle sehen. Ohne Frage, in den Tarantino-Filmen war er super, aber es ist immer dieses ironisch gebrochene Mittelding. Vielleicht zeichnet ihn aber auch genau das aus?

    Gefällt mir

    Antwort
    1. BetteBookshop Autor

      Dass er auch komisch kann, hat er ja in Der Gott des Gemetzels ganz gut gezeigt. Er ist weniger was für den Hau-drauf-Humor als für’s Subtile, schätze ich. Ist er in Bond kein guter Bösewicht? Hab Spectre noch nicht gesehen.

      Gefällt mir

      Antwort
      1. jacker

        Weiß nicht, ich hab SPECTRE auch noch nicht gesehen. Und was du über die Rolle in CARNAGE schreibst, stimmt. Ich würde ja das Gegenteil gern mal sehen, denn eine wirklich eiskalte Rolle von ihm fällt mir nicht ein…

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s