Liebster Award #4

LiebsterAward

Nun wurde mir schon der 4. Liebster Award verliehen und wenn auch etwas verzögert, so beantworte ich die von Passion of Arts gestellten Fragen doch allzu gern. Herzlichen Dank, dass Du mich auserkoren hast!

Die Regeln des Wanderpokals:

  • Danke dem Blogger, der Dich nominiert hat.
  • Verlinke den Blogger, der Dich nominiert hat.
  • Füge eines der Liebster-Blog-Award Buttons in Deinen Post ein.
  • Beantworte die Dir gestellten Fragen.
  • Erstelle 11 neue Fragen für die Blogger, die Du nominierst.
  • Nominiere Blogs, die weniger als 300 Follower haben.
  • Informiere die Blogger über einen Kommentar, dass Du sie nominiert hast.

1. Welches Buch hat dich so aufgeregt, dass du es am Liebsten in die nächste Ecke gepfeffert hättest und was genau hat dich daran so genervt?

2ik2annpa4xug

via giphy.com

Also, das ein Buch zu lang ist, nervt mich nur wenn es langweilig dabei ist. Und nichts ist langweiliger als eine sinnlose Aneinanderreihung expliziter Gewaltbeschreibungen. Dies war im letzten Jahr bei Red Rising der Fall. Neben den wahllosen und viel zu ausführlichen Gewaltszenen war das Werk jedoch auch sonst einfach uninspiriert und verkörperte für mich die Inhumanität, die es eigentlich anprangern sollte. Als Leseexemplar habe ich es dennoch zuende gelesen, obwohl der Abbruch immer eine Option war.

2. Wenn dein Leben ein Buch wäre, welchen Titel würde es tragen?

Das wäre ein Fortsetzungsroman, denn er wird ja noch fortgeschrieben. Und dann würde jeder Teil natürlich einen eigenen Titel erhalten. Der aktuelle Titel könnte vielleicht „Der Weg ist das Ziel“ heißen.

3. Dein Lieblingscharakter in der Serie, die du gerade schaust ist gestorben, schaust du trotzdem weiter?

Hängt von der Story und den übrigen Figuren ab. Wenn beides mich zu fesseln und zu überzeugen vermag, dann ja. Hatte der Lieblingscharakter aber einen essentiellen Anteil daran, die Serie zu schauen und zu mögen, dann nicht.

4. Ob filmisch, musikalisch, ein Erlebnis oder eine schöne Zeit: Was war dein Highlight im Jahr 2015?

Mein erstes Take That-Konzert

Ende 2014 habe ich sie erst für mich entdeckt und bin nun Fan der neuen Formation. Hätte nie gedacht, dass aus mir noch eine Take That-Anhängerin würde.

Queen Elizabeth II. und Prinzgemahl Phillip in Berlin 

Als Britin-im-Herzen durfte ich mir das nicht entgehen lassen und sie in der Realität zu sehen, war ein großes Erlebnis.

Der Weihnachtscircus von „Roncalli“

Er gab mir ein wenig den Glauben an die Menschheit zurück. Es geht mir unheimlich zu Herzen, wenn Menschen sich für etwas Positives begeistern können, künstlerische Leistungen wertschätzen und es den Ausführenden durch Applaus und Standing-Ovations zeigen. Es ist einfach großartig, zu sehen, dass es doch noch viele Menschen gibt, die die leisen Töne, die Poesie und das Schöne in der Welt zu schätzen wissen. Schmalzig? Ist mir doch egal!

5. Worauf freust du dich im kommenden Jahr am meisten?

Auf die schönen Überraschungen. Auf zufällige Begebenheiten, die mir perfekt erscheinen werden. Ich hoffe und freue mich darauf und bin definitiv offen dafür. Leben, überrasch‘ mich positiv!

6. Schaust du jeden Film zu Ende, auch wenn er dich tierisch langweilt?

NEIN! Ich lese auch keine Bücher zu Ende, die es nicht schaffen, mich irgendwie anzusprechen. Früher habe ich jedes angefangene Buch auch beendet, aber heute denke ich, meine Zeit ist zu schade, um sie für Bücher oder Filme zu verschwenden, die mein Leben nicht irgendwie bereichern. Das wäre mir und all den anderen Büchern gegenüber unfair, die mir etwas zu geben hätten. Bei Filmen gibt es allerdings die Schwierigkeit, dass man manchmal im Kino sitzt und dort gelangweilt ist. In dem Fall ziehe ich den Film schon durch. Allerdings ist diese Situation sehr selten, da ich mir Kinofilme sehr gezielt aussuche und nur hingehe, wenn ich überzeugt bin, dass sie mich nicht langweilen werden.

7. Worüber handelte dein erster Blogbeitrag und warum hast du dieses Thema, diesen Film oder dieses Buch etc. gewählt? 

Das war wohl eine Rezension zu Abgesang von Anna Hope. Tja, warum habe das als ersten Beitrag gewählt? Weil ich die Rezension gerade für Lovelybooks fertiggestellt hatte, schätze ich.

8. Guckst du Filme lieber zu Hause auf der Couch oder im Kino auf der großen Leinwand?

Hängt vom Film ab. Manche Filme interessieren mich so sehr, dass ich sie im Kino sehen muss, weil ich nicht bis zur Heimkino-Veröffentlichung warten will. Andere sind für die große Leinwand gemacht und dort möchte ich sie dann auch einmal erlebt haben. Außerdem ist man im Kino viel konzentrierter und das ermöglicht ein anderes Erleben des Films, als zuhause wo man doch leicht abgelenkt wird. Tragische Filme oder Dokumentationen schaue ich aber lieber daheim. Erste, weil ich sowas nicht auf der Leinwand sehen muss, man besser mitleiden kann oder auch ausschalten, wenn es zu heftig wird. Zweite, weil sie mich im Kino eher langweilen würden und ich auch nicht die stolzen Preise dafür gewillt bin zu zahlen.

9. Wo liest es sich am Besten?

Auf dem Sofa.

10. Welcher ist dein Lieblingscharakter aus Film und Fernsehen und warum trifft es genau diesen?

Doctor Who (wenn er nicht von Peter Capaldi gespielt wird).
Der Doctor ist einfach cool. Er ist Pazifist, humorvoll, hat eine tragische Vergangenheit, unterscheidet nicht zwischen Mensch und Alien, tritt für seine Überzeugungen ein, hat schon ganze Galaxien vor der Zerstörung gerettet – tja, ich schätze, das macht ihn zu einem ziemlich coolen Typen.

mss0copq80x68

via giphy.com

11. Was ist dein sogenanntes Guilty Pleasure? 

Ich sehe es zwar nicht so, da ich kein Musik-Nazi bin und einfach höre, was mir gefällt. Aber um keine Antwort schuldig zu bleiben, sage ich mal Take That. Ich finde es total komisch, dass ich noch auf den Zug  aufgesprungen bin. Gary Barlow hat mal gesagt, es fühle sich (seit sie als Trio unterwegs sind) für ihn wie eine neue Band an und ich muss ihm da Recht geben. Die haben mich echt nie interessiert und kaum sind sie zu dritt und bringen ein Album raus, finde ich selbiges so toll, dass es mich dazu bringt, zu einem Konzert zu gehen. Und ich habe jede Sekunde davon gefeiert. Wenn ich Videos von der Tour sehe, bin ich gleich wieder mittendrin. Weird, wie das Leben manchmal so spielt.

 Die 11 Fragen leihe ich bei mir selbst:

  1. Gibt es ein Buch oder einen Film, das bzw. der dein Leben beeinflusst hat?
  2. In der Londoner Tube kann man ja viele bekannte Leute treffen. Wem würdest du dort gerne begegnen und was würdest du dann machen?
  3. Hast Du mal eine berühmte Person getroffen und mochtest sie hinterher weniger als vorher?
  4. Hast Du schon schon mal das Kino vor dem Ende des Films verlassen?
  5. Welchen Song empfiehlst Du als Mutmacher vor einer schwierigen Situation?
  6. Nehmen wir an, Reinkarnation wäre eine Tatsache. Wer warst du in einem früheren Leben und warum?
  7. Nehmen wir ebenfalls an, Zeitreisen und Reisen in parallele Welten wären möglich. Welche Reise würdest du buchen?
  8. Welche/n Schauspieler/in bzw. Autor/in wird deiner Meinung nach total überschätzt?
  9. Wärst du lieber total überschätzt und erfolgreich in dem was du tust oder eine heimliche Koryphäe, die aber total erfolglos bleibt?
  10. Verschenkst du zu Weihnachten/Geburtstage etc. Selbstgemachtes?
  11. Unabhängig davon, ob du an Sternzeichen glaubst, welche angeblichen Eigenschaften deines Sternzeichens treffen dann doch auf dich zu?

Ich nominiere alle, die sich berufen fühlen. Auch wenn ich davon ausgehe, dass das auf niemanden zutrifft, hoffe ich das Beste.

Advertisements

2 Gedanken zu „Liebster Award #4

  1. ginadieuarmstark

    Ui, du hast die Queen live gesehen *___* Das hätte ich mir ja auch gewünscht, aber die kam nicht aus ihrem Palast raus ;D Zu Hause war sie, die Flagge war gehisst.

    In der Tube hätte ich übrigens gerne Keira Knightley, Benedict Cumberbatch, Dan Stevens oder James McAvoy getroffen, aber die haben sich alle vor mir versteckt. 😦

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s