31 Tage -31 Bücher: Tag 24

pizap.com14522671413711

Welche Liebesgeschichte würdest du selbst gerne einmal erleben?

Ich lese keine modernen Liebesromane. Lese ich von amourösen Verstrickungen, dann lediglich in Form einer (von mir meist unerwünschten) Nebenhandlung. Anders verhält es sich bei Klassikern. Da gibt es natürlich die ein oder andere Liebesgeschichte. Mein Interesse an diesen Klassikern liegt aber in erster Linie nicht in diesem Liebesgeplänkel. Eher in den dargestellten historischen und gesellschaftlichen Gegebenheiten etc.

Dies vorausgeschickt, nehme ich zur Beantwortung Zuflucht bei meiner Lieblingsschriftstellerin: Jane Austen. Es gibt natürlich viele Aspekte, die für Stolz und Vorurteil sprechen. Aber auch die Beziehung von Elizabeth und Fitzwilliam Darcy finde ich sehr reizvoll. Aus Elizabeths Sicht hat sich der gute Darcy zwar lange als arroganter Wicht gezeigt, aber tief im Inneren ist er doch integer, liebevoll und fürsorglich. Besonders mag ich jedoch ihre Gespräche. Welche Spitzen Elizabeth manchmal loslässt. Wortgefechte liebe ich auch im wahren Leben. Nichts ist so unterhaltsam wie ein Schlagabtausch zweier gleichstarker/wortgewandter „Gegner“. Ich finde es auch gut, dass Elizabeth nicht „vor Liebe blind ist“, sondern Darcy erstmal sehr kritisch beäugt.

Advertisements

3 Gedanken zu „31 Tage -31 Bücher: Tag 24

  1. Amilyn

    Ich mag ja eigentlich eher Liebesromane ohne Happy End. Da was selbst erleben zu wollen, wäre vielleicht ein bisschen blöd 😉
    Diese kunterbunten Alles-wird-gut-Liebeskomödien hab ich auch schon gelesen, haben mir auch ganz gut gefallen, aber na ja. Nichts, was einem für immer im Gedächtnis bleibt.
    Es gibt da aber eine wirklich schöne Liebesgeschichte bei „Die Pfauenschwestern“ von Barbara Kingsolver. Junge Frau kommt nach Jahren in ihr Heimatkaff zurück und verliebt sich erneut in ihre Jugendliebe. So weit, so langweilig. Das Buch hat mir aber sehr gut gefallen, man kann halt auch aus der durchgekautesten Idee was Tolles machen. Und der Jugendfreund ist ein Indianer mit ziemlich eigenen Wertvorstellungen und einem seltsamen „Beruf“, da steh ich irgendwie sowieso drauf 😀 Auf jeden Fall war es die erste Liebesgeschichte, bei der ich am Schluss auf ein Happy End gehofft hab 😉

    Gefällt 1 Person

    Antwort
  2. Katha

    Ich lese zwar moderne Liebesromane, aber die alten haben meiner Meinung nach viel mehr Zauber und Charme, ih liebe besonders Jane Eyre, aber natürlich ist Stolz & Vorurteil ein Werk ohne seines gleichen.

    lg, katha

    Gefällt 1 Person

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s