52 Schlüsselwörter – Eine Film-Challenge August 2 (#34-35)

P52-Keywords_zpsotsexqq8

Der August neigt sich seinem Ende zu und es stehen noch zwei Schlüsselwörter von Hotarus Film-Challenge aus. Da muss dringend Abhilfe geschaffen werden. Wer selbst mal mitmachen möchte, schaue bitte einfach bei der lieben Initiatorin nach, wo alles Wichtige geschrieben steht.

#34 Haus

Manchmal wirkt Scarlett O’Hara auf den Zuschauer zwar etwas Vom Winde verweht (1939), aber im Grunde weiß sie genau, was sie will. Und sie weiß, wie sie es durchsetzen kann. Meistens zumindest. Mit Hilfe von Männern. Aber das nur so nebenbei. Obwohl sie häufig unsympathisch und berechnend agiert, finde ich sie als Figur großartig. Sie ist eine wirklich starke Persönlichkeit, die energisch ihren Weg verfolgt. Ihre Verhaltensweisen werden sonst eher Männern zugeschrieben, aber Scarlett beweist, dass auch Frauen sie anwenden können.

Besonders am Herzen liegt ihr das Familienanwesen Tara und dafür ist sie bereit, alles zu tun. Im Endeffekt dreht sich bei Scarlett alles darum, ihr Erbe zu erhalten. Und die Baumwollplantage ist gleichzeitig ein Symbol ihres unbändigen Überlebenswillens. Dies illustriert sogar die letzte Szene nochmal eindrucksvoll.

#35 Schriftsteller/in

Ich liebe Filme zum Thema Literatur! Seien es Adaptionen literarischer Werke oder solche, die biographische Bezüge herstellen. Dementsprechend groß war meine Auswahl zu diesem Schlüsselwort. Sollte ich Geliebte Jane wählen, der immerhin meine Lieblingsschriftstellerin gewidmet ist, mir aber leider nicht sonderlich gefiel? Oder doch lieber Bright Star, der ein wenig elegisch scheint, aber optisch wunderschön von Jane Campion inszeniert wurde? Oder oder oder….

Aber warum soll ich es mir überhaupt schwermachen? Entscheide ich mich doch einfach für den letzten Film, den ich im Kino (vorgestern) gesehen habe.

Genius (2016) passt perfekt zum Stichwort und Ihr könnt sogar schon meine Kritik dazu lesen ;). Aber es spricht noch mehr für diese Wahl, denn zufällig spielt mein absoluter Lieblingsschauspieler darin mit: Colin Firth. Der Part des Schriftstellers Thomas Wolfe wurde allerdings von Jude Law übernommen. Mit ihm konnte ich früher nicht viel anfangen, aber seit er den Watson in Guy Ritchies Sherlock Holmes-Filmen gegeben hat, gefällt er mir immer besser. Allerdings gebe ich nun seinen Filmen auch häufiger eine Chance. Auch in Genius spielt er wirklich gut.

Ein Gedanke zu „52 Schlüsselwörter – Eine Film-Challenge August 2 (#34-35)

  1. janosch79

    Da fallen wir doch zwei Filme zu ein:

    #34 Haus
    „Meine teuflischen Nachbarn“ aus dem Jahre 1989 mit Tom Hanks. Eine gelungene Parodie mit viel schwarzem Humor und einem echten Seitenhieb auf die sogenannten Spießbürger.

    #35 Schriftsteller
    Da habe ich mich für „Der Ghostwriter“ mit Pierce Brosnan entschieden.

    Gefällt 1 Person

    Antwort

Schreibe eine Antwort zu janosch79 Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.