52 Schlüsselwörter – Eine Film-Challenge Oktober 1 (#40-41)

P52-Keywords_zpsotsexqq8

Und schon finden wir uns im Oktober wieder und haben brandneue Schlüsselwörter von Hotaru bekommen. Wie immer gibt sie im Rahmen Ihrer Film-Challenge Begriffe vor, zu denen die geneigten Blogger dann die passenden Filme vorschlagen. Ein Besuch bei Ihr lohnt sich in jedem Fall und besonders, wenn Ihr die übrigen Beiträge finden oder selbst mitmachen möchtet.

#40 Koffer

Rosen für den Staatsanwalt (1959) zeigt in satirischer und treffender Weise wie es in den Fünfziger Jahren in der BRD ablief. Allerlei Personen tummelten sich im öffentlichen Leben, übten einflussreiche Tätigkeiten aus, wurden geachtet und hatten auf wundersame Weise die sogenannten Entnazifizierung überstanden. Tatsächlich hatten sie sich jedoch in nicht geringem Maße an den Gräueltaten der NS-Zeit beteiligt und ihre Gesinnung auch nach 1945 nicht geändert. Andererseits hatten ihre Opfer mitunter allergrößte Schwierigkeiten, ihre Vergangenheit zu verarbeiten und sich zu etablieren. Im genannten Film geht es um den Gefreiten Kleinschmidt (Walter Giller), der während des Kriegs aus einem nichtigen Grund von Richter Schramm (Martin Held) zum Tode verurteilt wird, jedoch flüchten kann. Nach dem Krieg schlägt er sich als Straßenverkäufer mehr schlecht als durch. Außer einem Koffer, in dem sich seine Ware befindet, hat er nicht viel. Eines Tages trifft Kleinschmidt überraschend auf Schramm, der als Staatsanwalt wieder im Amt ist. Eigentlich will er nichts gegen ihn unternehmen. Aber dann tut Schramm alles, um ihm das Leben schwerzumachen und ihn so loszuwerden.

#41 Tanz

Spontan fällt mir mal wieder Dirty Dancing ein oder auch Flashdance. Ganz so leicht will ich es mir aber nicht machen. Wäre ja öde. Und so fällt meine Wahl auf Nur Pferden gibt man den Gnadenschuss (1969) u.a. mit Jane Fonda. Der Film von Sydney Pollack macht immer wieder großen Eindruck auf mich, weil er absolut ungeschönt die Folgen der Großen Depression auf die damaligen Menschen zeigt. Die Geschichte spielt während eines Tanzmarathons, an dem die Tänzer aus purer Geldnot teilnehmen. Es hat überhaupt nichts mit dem zu tun, was man üblicherweise mit Tanz verbindet wie Vergnügen, Leichtigkeit, Eleganz, Zweisamkeit. Stattdessen geht es um menschliche Schicksale, Armut, Hunger, Unbarmherzigkeit, Unmenschlichkeit, Ausweglosigkeit. Nichtsdestotrotz kann ich den Film nur empfehlen. Es handelt sich übrigens um den Film mit den meisten Oscar-Nominierungen, der nicht in der Kategorie „Bester Film“ nominiert war. Kurios, oder? 😉

Advertisements

2 Gedanken zu „52 Schlüsselwörter – Eine Film-Challenge Oktober 1 (#40-41)

  1. janosch79

    #40 Koffer

    Da fällt mir „Terminal“ mit Tom Hanks und Catherine Zeta-Jones ein. Ein wunderbarer Film, der thematisiert, wie schwer sich die USA mit Einwanderern nach dem 11.September 2001 tut. Dieser Film soll Brücken bauen für eine offenere Gesellschaft.

    #41 Tanz

    Schwierig einen Film zu benennen und dabei die üblichen Klischees auszulassen. Ich habe mich für „Coyote Ugly“ entschieden. Die Besonderheit des Film ist, dass Sängerin LeAnn Rimes einerseits eine kleine Rolle in diesem Film hat und ihr dazugehöriger Film-Song „Can´t fight the Moonlight“ dadurch ein echter Hit wurde.

    Gefällt 1 Person

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s