Lieblings-Weihnachtslieder

Schon zählen wir den 4. Advent und das heißt, es dauert weniger als eine Woche bis wir den Heiligen Abend feiern dürfen. Das sind noch einige Tage bzw. Stunden, die wir die Weihnachtsstimmung in uns wecken, finden und genießen können. Denn der Stress ist wie immer hauptsächlich selbstverursacht und sollte keinesfalls das Wunderbare dieser Tage überdecken oder gar vertreiben. Natürlich möchte ich hierzu meinen Teil beitragen und deshalb „schenke“ ich Euch heute meine Favoriten der modernen Weihnachtsmusik. Modern? Ja, denn die traditionellen deutschen Lieder kennt ja (hoffentlich) jeder und ich höre außer an Heiligabend mittlerweile ausschließlich „moderne“, also englischsprachige Weihnachtslieder oder wie man sie in diesem Fall vielleicht nennen sollte: „festive songs“. Manche davon sind schon selbst zu „modernen Klassikern“ geworden. Und so richtig „neu“ sind die meisten ohnehin nicht. Ach, Ihr wisst, was ich mit „modern“ meine.

Ich werde also das Rad nicht neu erfinden und mit Sicherheit kennt Ihr einige oder sogar alle Werke. Dennoch möchte ich Euch meine persönlichen Favoriten vorstellen. Am liebsten höre ich sie übrigens, wenn ich Plätzchen backe. Und soviel sei verraten, Whams allgegenwärtiger Tinnitus-Verursacher ist nicht dabei. 😉

Ich hoffe, Euch gefällt meine Zusammenstellung bzw. das ein oder andere Lied. Vielleicht kann ich Euch damit ein bisschen Weihnachtsstimmung schicken.

Was darf auf Eurer Christmas-Playlist keinesfalls fehlen? Ich würde mich sehr über Neuzugänge auf meiner freuen! Vielleicht könnt Ihr mir ja noch Tipps geben?

Und nun wünsche ich Euch viel Spaß und einen schönen 4. Advent!

  1. Queen Thank God it’s Christmas

Auch wenn ich keineswegs jeden Tag Weihnachten feiern möchte, wäre es doch schön, wenn die friedliche Botschaftgehört und täglich befolgt werden würde. Ich liebe eigentlich alle Werke von Queen und dieses eben auch. 🙂

  1. John Lennon & Yoko Ono Happy Christmas (War is over)

Es ist wirklich wahnsinnig traurig, dass dieses eigentlich schlichte Lied mit der noch einfacheren Botschaft heute wieder oder immer noch solch große Relevanz hat. „War is over if you want to“ (da muss ich meist ein Tränchen verdrücken) sollten sich Assad und Putin mal hinter die Ohren schreiben, aber ich wette die hören John und Yoko nicht. Geschweige denn, dass sie auf die Beiden hören würden.

  1. Paul McCartney & Wings Wonderful Christmas Time

Ebenfalls schlicht und ergreifend ist dieses Werk von Paulchen. Fröhlich und unbeschwert.

  1. The Ramones Merry Christmas (I don’t want to fight tonight)

Bitte beim Hören Lautstärke erhöhen

Ein Kracher, der sofort Schwung in die Bude bringt. Es muss ja nicht immer getragen zugehen an Weihnachten, oder? Ich glaube wirklich, dass auch Jesus eine gute Party zu schätzen wusste ;). Und Merry Christmas macht Stimmung auf seiner Geburtstagsparty.

  1. The Darkness Christmas Time (Don’t let the bells end)

Bitte beim Hören Lautstärke erhöhen

Tja, was soll ich dazu sagen 😉 . Ich mag einfach die Riffs von The Darkness, der Song ist echt schmissig und macht gute Laune. Das Video….naja…man kann Christmas Time ja auch ohne Video hören.  Aber ich mag die Selbstironie. 🙂

  1. Michael Bublé Cold December Night

Eigentlich liebe ich alle Weihnachtslieder von Michael Bublé und es fiel mir echt schwer, eins zu wählen. Holly Jolly Christmas oder doch lieber Christmas Baby please come Home? Schließlich habe ich mich aber für Cold December Night entscheiden, da ich es direkt nach dem Erscheinen nonstop gehört habe.

  1. Louis Armstrong Cool Yule

Das erste Mal habe ich den modernen Klassiker als Bestandteil des Soundtracks von Serendipity gehört und direkt ins Herz geschlossen. Ich liebe das Lied total! Es macht absolut gute Laune. Wenn nicht, dann  hilft auch sonst nichts. Ich muss auf jeden Fall  immer  lauthals singen (letzteres tue ich genaugenommen bei jedem Lied 😉 ) und mittanzen .

  1. Mariah Carey All I want for Christmas is you

Eigentlich bin ich kein Fan der Dame, aber All I want for Christmas singe ich sehr gerne inbrünstig mit (so gut es geht 🙂 ).

  1. Kate Bush December will magic again

Kate Bushs Weihnachtslied habe ich schon vor über zwanzig Jahren auf einer Compilation entdeckt (wie auch einige andere der genannten) und seitdem jedes Jahr gehört. Fast jedes Jahr, denn irgendwann war die Kassette (ja, Ihr habt richtig gelesen) weg. Aber zum Glück tauchte dann youtube auf und der Dezember wurde wieder magisch.

  1. Bing Crosby Do you hear what I hear?

Noch einen modernen Klassiker zum Abschluss. Die Melodie ist einfach, sehr schön und besinnlich gemütlich.

Hurts All I want for Christmas is New Year’s Day

Zum Abschluss noch ein Weihnachtslied, dass ich erst dieses Jahr entdeckt habe. Es ist kein Werk, das mich total mitnimmt und begeistert, aber ich wollte es Euch nicht vorenthalten. Für das Jahr 2016 ist es nämlich überaus zutreffend, finde ich.

Advertisements

11 Gedanken zu „Lieblings-Weihnachtslieder

  1. blaupause7

    Schöne Liste – ein Song, den ich neulich mit Rührung gehört habe, war „Mary’s Boychild“ von Harry Belafonte. Und wenn’s mal mit etwas mehr Schwung sein soll, nehme ich auch mal die Version von Boney M. Auf jeden Fall besser als dieses nervige „Santa Claus is coming to town“ oder „Last Christmas“.

    Gefällt mir

    Antwort
    1. Bette Davis left the Bookshop Autor

      „Last Christmas“ ist echt schon zur Plage geworden. „Mary’s Boychild“ finde ich auch sehr schön, auch wenn ich mich nicht erinnern kann, dass ich es schon einmal vom guten Harry gehört habe. Youtube wird die Wissenslücke hoffentlich schließen. 🙂 Danke für den Tipp.

      Gefällt mir

      Antwort
  2. literaturreich

    Einige deiner Favoriten sind auch für mich „musts“ auf meiner jedes Jahr heruntergenudelten Weihnachts-CD. Unbedingt dabei sein muss auch „Fairatale of New York“ (meine Kinder hassen es) und „The river“ von Travis und „Driving home for Christmas“ von Chris Rea natürlich und… (Ich hör mal lieber auf) Frohe Weihnachten!

    Gefällt 1 Person

    Antwort
  3. pimalrquadrat

    Mit Queen und den Beatles, bzw. den Solo-Käfern hast du echt ne gute Wahl getroffen! 🙂
    Und auch mit Kate Beckinsale…, pardon, einem Lied aus einem Film mit ihr, kann ich mich anfreunden.
    All I want for Christmas, das gibt es jährlich als Teil von Tatsächlich Liebe, und darauf freue ich mich immer wieder. 🙂

    Gefällt 1 Person

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s