[Blogprojekt] 100 Creative Challenges #3

header00x

Arbeite mit der Natur. Geh in den Garten oder in den Park und sammele geeignete Materialen, mit denen du ein visuelles Werk erschaffen kannst.

Vielleicht habe ich diese Aufgabe ein wenig großzügig ausgelegt. Vielleicht auch nicht. Das müsst Ihr entscheiden.

Auf jeden Fall bin ich in vor die Tür gegangen, habe Schnee, ein paar Zweige und eine Wallnuss „gesammelt“ und mich an die „Arbeit“ gemacht. Entstanden ist ein plastisches Werk. Dann habe ich es für Euch fotografiert und es wurde zu einem visuellen. Ich hoffe, auf den Bildern lässt sich überhaupt erkennen, was ich da aus den „Gaben der Natur“ erschaffen habe oder was ich erschaffen wollte. 😀

snoopy2

snoopy            snoopy4

snoopy7

snoopy1

Ich verrate Euch nicht, was oder wen das Ganze darstellen soll. Ich hoffe doch, dass man es erkennen kann ;). Es hat einige Zeit am Wochenende in Anspruch genommen, weil ich immer nur kurz werkeln konnte und mich dann erstmal wieder aufwärmen musste. Mit Handschuhen kann man nämlich nicht besonders gut modellieren. Brrr.

In jedem Fall bin ich sehr stolz auf mein Werk. Für den allerersten Versuch in der „Herstellung von Schneeskulpturen“ finde ich es gar nicht übel. Nein, tatsächlich finde ich es ganz gut :). Okay, ist jetzt mit Sicherheit kein überaus anspruchsvolles Objekt, aber trotzdem hätte ich nicht gedacht, dass ich überhaupt etwas einigermaßen Ansehnliches kreieren könnte.

Wenn Ihr zum Ursprung der 100 Creative Challenges – Challenge gelangen möchtet:

Bitte hier entlang.

Wenn Ihr meine bisherigen Ergebnisse erkunden möchtet:

Bitte hier entlang.

Advertisements

57 Gedanken zu „[Blogprojekt] 100 Creative Challenges #3

      1. Bette Davis left the Bookshop Autor

        Stimmt, irgendwann habe ich da mal einen Bericht gesehen. Sie schlagen das Eis wohl aus einem gefrorenen See, glaube ich. In Japan gibt es wohl auch so ein Schneeskulpturenfestival. Eigentlich bin ich kein Fan von Schnee, Eis und Kälte, aber wenn erstes schon frei Haus geliefert wird und das in rauen Mengen….was soll man machen? 🙂

        Gefällt mir

      2. pimalrquadrat

        Genau, bei -20° und kälter. Echt eine Knochenarbeit, und natürlich ohne wirkliche Sicherheitsvorkehrungen oder Versicherungen oder sowas.
        Ach, ich mag Schnee gerne, ich seh ihn gern und ich finds schön, drüberzulaufen und es knirschen zu lassen. Aber so, wie es jetzt ist, mit Eis und Rutscherei und so, das mag ich auch nicht.

        Gefällt 1 Person

      3. Bette Davis left the Bookshop Autor

        Das hört sich ungefähr nach meinen Arbeitsbedingungen an 😉 :D.
        Ich mag Schnee auch….wenn ich ich ihn durchs Fenster sehen kann :). Rieselnde Flocken und wie er die Welt zudeckt, hat schon was. Aber mich darin aufhalten, muss nicht sein. Oder gar einen Winterurlaub buchen. Ne danke.

        Gefällt mir

      4. pimalrquadrat

        Du Ärmste! 😮
        Ist dir wieder warm geworden? Kaba getrunken? 😀

        Ja, durchs Fenster ist auch fein. Und auch ein Winterurlaub wäre nicht schlecht, einfach, um mal die Berge zu sehen. Aber Ski wäre zum Beispiel auch nichts für mich. ^^
        Wobei du ja theoretisch deinen Winterurlaub im Süden verbringen könntest. 😉

        Gefällt 1 Person

      5. pimalrquadrat

        Wenn ich jetzt wüsste, wie ich am PC all die lieben Whatsapp-Smileys für WordPress hinbekomme, würd ich nicht zögern, eindeutig vierdeutige Kommentare zu verfassen. 😀

        Siehste, wie nett (und irgendwo berechenbar XD ) ich doch bin! Ich würde mich sogar freiwillig melden, etwaige dabei entstehende Bademodenbilder zu beaugäpfeln. :mrgreen:

        Ne, ne, aber es ist auch wirklich kalt draußen. Der Fluß in meiner Heimatstadt ist auch gefroren, was ich seit sicherlich 6-8 Jahren nicht mehr erlebt hab. Nur vom Niederschlag ist es halt zu wenig fürs Grundwasser. ^^

        Gefällt 1 Person

      6. pimalrquadrat

        Du meinst, du würdest die Kamera direkt in die Sonne richten? Dann wär das Bild ja nur weiß und meine Augen in Sicherheit! 😛

        Der hat vielleicht ne zu starke Strömung? Hier lümmelt sich das Wasser ganz gemütlich vorwärts, das hilft. Aber dick ist das Eis nicht. Sieht aber toll aus. 😀

        Gefällt 1 Person

      7. pimalrquadrat

        Ja gut, ok, wenn du deinen Füßen einen Bikini anziehst, dann lehne ich natürlich dankend ab. 😉

        Wenn ich meinen dabei hätte. ^^‘
        Aber a) sitzt der in meiner Wohnung (besuche gerade die Eltern), und b) war ich einkaufen, und mit Milch im Rucksack, nem Netz Kartoffeln in der einen und nem Sixpack Sprudel in der anderen Hand wärs schwer geworden. XD

        Gefällt 1 Person

      8. pimalrquadrat

        Ich weiß. 😀
        Aber ich kann das hier ja nicht allzu sehr ins ü18 abdriften lassen, nachdem ich diesen Kommentarbereich gekapert hab. 😉
        Aber ich bin gerne wieder dabei. *heiligenscheinpolier*

        Haha, ja, das waren gute Ausreden. Diese blöden Getränkedinger mit dem miesen Plastikgriff, der dann in die Haut schneidet. *grummel*
        Jedenfalls wurde mir warm. XD

        Gefällt 1 Person

      9. pimalrquadrat

        Wieso hab ich das Gefühl, dass ich den spendieren, aber nicht miterleben darf? :mrgreen:
        Aber da der Geldbeutel momentan nicht mal für meinen Urlaub reicht, wirst du warten müssen, sorry. ^^‘

        Na, ich geb denen ja gar keine Macht, die schneiden halt einfach rein. ^^‘
        Wobei, wieso sind meine Hände die Quelle meiner Wortkunst? Ist das ne versaute Anspielung auf irgendwas? Bisher ging ich nämlich davon aus, dass meine genialen Wortwitze nur so aus meinem Hirn sprudeln würden. 😀

        Gefällt 1 Person

      10. Bette Davis left the Bookshop Autor

        Ein völlig falscher Eindruck. Natürlich bist du gerne zur Reise eingeladen, wenn du zahlst :D.
        Hä? Da fährst du gerade aber einen völlig falschen Film. 😉 Ich dachte ganz unschuldig daran, dass du deine Hände brauchst, um Fotoapparat/Handy zu halten und Auslöser zu betätigen. Du nun wieder. 🙂

        Gefällt mir

      11. pimalrquadrat

        Don’t kill the guy with the credit card until after he’s paid for everything? 😛

        Achso, ja, sorry, da ich ja keine Fotos gemacht hatte, dachte ich da wirklich anders. XD
        Aber gut, im Sommerurlaub hab ich selbstverfreilich die Kamera dabei. 😀

        Gefällt 1 Person

      12. pimalrquadrat

        Oh, oh, oh, das wird jetzt aber gefährlich hier! 😮 😳
        Das ist ja jetzt eine Blankoaufforderung, unter die ganz offensichtlich auch allerlei sechsdeutige Anspielungen fallen! :mrgreen:
        Willst du dir das nicht vorher noch einmal überlegen? ^^‘

        Hm, wo ist der Unterschied? *grübel*
        Ich mein, wer würde denn bitte Snoopy mit Blümchen vernaschen? 😛

        Gefällt 1 Person

      13. Bette Davis left the Bookshop Autor

        Das musst ganz allein du selbst entscheiden. Ich spreche hier weder Einladungen aus noch sonst irgendwas :D.
        Hörte sich so an, als solle ich Snoopy auch im Frühling aus Schnee basteln… Vernaschen?! Jetzt geht die Fantasie aber wirklich mit dir durch. Davon war nie die Rede :D.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s