Media Monday #306

media-monday-306

Nach über einer Woche erzwungener Internet-Abstinenz, die von einem kaputten Netzteil herbeigeführt wurde, und auch den letzten Media Monday in Mitleidenschaft zog, kehre ich mit dem neuen Media Monday zurück. Naja, nicht ganz, vorher gab es schon eine Rezension zu Die drei Sonnen von Cixin Liu.

Meine Ergänzungen zu Wulfs Lückentext sind fettgedruckt.

1. Der Trailer zu Dunkirk überzeugt mich auch nicht, mir den Film im Kino anzusehen. Nicht mal wegen Christopher Nolan.

2. Manchmal interessieren mich Filme ja allein aufgrund der Geschichte, die sie erzählen. Völlig verrückt, ich weiß 😉 . Aber die Geschichte interessiert mich meist mehr als große Namen. Wobei diese natürlich manchmal helfen, den Fokus auf die Geschichte zu lenken. 

3. Ein gewisser Schauspieler und Sänger, der sich wohl höchstpersönlich für den Grund hält, dass die Mauer gefallen ist, hätte ja nun wirklich nicht in Guardians of the Galaxy Vol. 2 auftauchen müssen.

4. Beim Thema Konsolenspiele liegen meine Erfahrungen in einer fernen Vergangenheit.

5. Hätte ich plötzlich und unerwartet eine ganze Woche frei wüsste ich schon etwas damit anzufangen. Vielleicht den Netflix-Probemonat buchen und etliche Serien durchziehen? Obwohl ich ja nicht der große Serienjunkie bin, gäbe es doch ein paar, die mich schon interessieren würden.

6. Kommenden Samstag ist ja der Gratis-Comic-Tag 2017: Ich habe allerdings keinen Bezug dazu.

7. Zuletzt habe ich Guardians of the Galaxy Vol. 2 gesehen und das war glänzende Unterhaltung, weil der Film ein würdiger Nachfolger des ersten Teils ist, viel Action, Witz und fantastische Bilder bietet. Gut, letztere grenzen manchmal fast an Überforderung, aber nur fast. Achja, außerdem findet man nur dort einen in Waffen vernarrten Waschbär und einen süßen Groot. Wer hätte außerdem gedacht, dass ich mir mal einen Film mit Sylvester Stallone im Kino ansehen würde 😉 .

c/o http://www.giphy.com

Advertisements

16 Gedanken zu „Media Monday #306

    1. Bette Davis left the Bookshop Autor

      Klar, Charaktere sind total unabdingbar, allerdings kennt man sie ja meist vor dem Schauen nicht (es sei denn natürlich es handelt sich um Fortsetzungen). Sollte ein/e Schauspieler/in dabei sein, die ich gar nicht mag, dann würde ich einen Film wohl auch nicht sehen, egal wie die Geschichte ist. Andererseits schaue ich nicht mal jeden Film meiner Lieblingsschauspieler/innen. So richtig weiß ich gar nicht, wie es bei mir zustande kommt, ob ich einen Film sehen will oder nicht. So richtig analysiert habe ich das noch nicht. 🙂

      Gefällt 1 Person

      Antwort
      1. Corly

        ja, so gehts mir auch. Auch bei mir gibts auch Filme mit Lieblingsschauspielern, die ich sogar nicht gucke oder nicht mehr gucke, die mir nicht gefallen haben. Und dann gibts wieder welche, wo ich sie nicht gucke, weil ich die Schauspieler allgemein nicht gefallen. Egal wie gut die Geschichte ist.

        Gefällt 1 Person

  1. blaupause7

    Den Waschbären finde ich auch putzig. Und wenn es darum geht, weshalb ich mir einen Film anschaue, dann gibt eindeutig bei mir die Handlung den Ausschlag. Aber manchmal interessiert mich ein Film wegen seiner Darsteller, schon aus Neugier zu sehen, wie er/sie sich in der Rolle so macht.

    Gefällt 1 Person

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s