[Blogprojekt] 100 Creative Challenges #19

header00x

Nach einer gefühlten Ewigkeit gibt es heute wieder einen Beitrag zu dieser tollen Aktion, die von Hotaru initiiert worden ist. Dabei kann man sich aus 100 kreativen Herausforderungen die heraussuchen, die einen inspirieren und die man gerne erfüllen möchte. Ein Besuch auf Ihrem Blog lohnt in jedem Fall, aber Ihr findet dort auch alle weiteren Details und Teilnehmer zu dieser Aktion.

Meine heutige Aufgabe lautet:

Schreibe eine Fantasygeschichte mit max. 10 Wörtern. Bonus: Illustriere sie.

Auf den Bonus habe ich wie immer verzichtet, da ich leider nicht besonders gut zeichnen kann. Dafür habe ich mich aber nicht mit einer Geschichte begnügt, sondern gleich 4 rausgehauen. Es macht einfach zu großen Spaß. Den wünsche ich nun auch Euch mit den Fantasy-Häppchen für Zwischendurch ;).

Die Zwergenhöhle war verlassen. Bis auf die Dracheneischale.

Nur das Licht der Zauberer erhellte noch die Dunkle Zeit.

Taschendieb Raskell beklaute am liebsten Oger. Bis heute.

Der Ewige Krieg zwischen Menschen und Quaraz wird enden. Jetzt.

Advertisements

17 Gedanken zu „[Blogprojekt] 100 Creative Challenges #19

  1. gloriamonique

    Das sind auf jeden Fall tolle Sätze, die etwas an sich haben, das neugierig macht. Aber sind es Geschichten im eigentlich Sinn? Deine Aussagen bauen auf jeden Fall Spannung auf – aber wo ist der berüchtigste Spannungsbogen, den jede Geschichte nachweisen soll? 😉

    Gefällt mir

    Antwort
    1. Bette Davis left the Bookshop Autor

      Wenn ich den „berüchtigsten Spannungsbogen“ jetzt für jede „Geschichte“ aufdröseln soll, dann sind wir wahrscheinlich morgen noch hier 😉 oder auch nicht 😀 , aber liegt das nicht auch irgendwie immer im Auge des Betrachters/Lesers? Ich sehe da durchaus einen Spannungsbogen, du nicht. Da könnte man jetzt wohl lange diskutieren. Die Sätze habe ich so verfasst, wie ich Hemingways ursprüngliche Idee aufgefasst habe. Sollte ich sie falsch interpretiert haben, kann ich es leider nicht ändern, dann werde ich sie wohl auch nicht mehr richtig verstehen 😀 . Aber ich danke Dir für deine netten Worte, die du dennoch gefunden hast 🙂 .

      Gefällt mir

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s