[Blogaktion] 1. Zwischenergebnis Moviethon

Filme1

Das erste Zwischenergebnis zum Moviethon 2017 sieht recht ordentlich aus. Ich habe zwar nicht täglich einen Film gesehen, aber nahezu. Meistens fiel es mir nicht schwer, Zeit dafür einzuräumen. Aber manchmal fehlte dann doch der Elan, mich auf einen Film einzulassen. Andererseits lief auch mancher Film „nebenher“, wenn er keine hundertprozentige Aufmerksamkeit erforderte. Meiner Meinung nach tut das nicht jeder. Man kann nebenbei etwas erledigen und dennoch alles mitbekommen. Irgendwo habe ich mal gelesen, dass keine Zeit zu haben, keine Tatsache ist, sondern eine Entscheidung bzw. eine Frage der Prioritäten. Tatsächlich muss ich dem mit Einschränkung zustimmen.

Die Auswahl der Filme erfolgte relativ willkürlich. Teilweise waren es solche, die schon lange im Regal oder der Festplatte ausharrten. Teilweise liefen sie zufällig im Fernsehen. Insgesamt war ihre Qualität durchwachsen. Manche Filme haben mir ausnehmend gut gefallen, andere waren enttäuschend und dann gab es noch den mit Nicole Kidman, von dem ich ohnehin nicht viel erwartet hatte. Diejenigen, die ich vorher schon einmal gesehen habe, sind in der folgenden Aufstellung unterstrichen.

Vom 14. Juli bis 23. Juli 2017 habe ich also diese Filme gesehen:

1. Emma (1996) mit Kate Beckinsale und Mark Strong

6/10  Tickets

Etwas blutleer, auch wenn der Cast überzeugt

2. Picknick mit Bären (2014) mit Robert Redford und Nick Nolte

6/10 Tickets

Unterhaltsam, wenig Tiefgang

3. Das Leben des David Gale (2003) mit Kevin Spacey, Laura Linney, Kate Winslet

7/10 Tickets

Spannend, aufrüttelnd

4. The Imitiation Game (2015) mit Benedict Cumberbatch, Keira Knightley, Mark Strong

8 Sterne

Beeindruckend, emotional, großartige Leistung von Cumberbatch

5. Whiplash (2014) mit Miles Teller, J.K. Simmons

8/10 Tickets

Beeindruckend, aufwühlend, tolle Bilder

6. Am grünen Rand der Welt (2015) mit Carey Mulligan, Matthias Schoenaerts, Michael Sheen, Tom Sturridge

5/10 Tickets

Schöne Bilder, kitschig, oberflächlich

7. Winter’s Tale (2014) mit Colin Farrell und Russell Crowe

4/10 Tickets

Oberflächlich, rührselig, kitschig, aber schöne Bilder

8. Grace of Monaco (2016) mit Nicole Kidman, Tim Roth

3/10 Tickets

Ein Machwerk, das oberflächlichste Werk von allen Gesehenen, leer, spekulativ. Warum haben Kidman und Roth dazu bloß „Ja“ gesagt?

 

Advertisements

16 Gedanken zu „[Blogaktion] 1. Zwischenergebnis Moviethon

  1. rina.p

    Emma war lange einer meiner Lieblinge – ich fand ihn süss. Picknick mit Bären – geht mir wie Dir. War amüsant aber mehr – nun auch nicht. Winter´s Tale habe ich auch noch zu schauen. Der Trailer gefiel mir – aber ich bin noch skeptisch ob der Film es auch tut.

    LG

    Gefällt 1 Person

    Antwort
    1. Bette Davis left the Bookshop Autor

      Ist doch nur meine unmaßgebliche Meinung 😉 . Für Dich kann er doch toll sein. Mir war Kate Beckinsale eine Emma mit angezogener Handbremse und Mark Strong nahm ich sein Faible für sie ebenfalls nur bedingt ab. Mein Favorit der Emma-Verfilmungen ist die mit Mini-Serie von 2009 mit Romola Garai und Jonny Lee Miller.

      Gefällt 1 Person

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s