Media Monday #353

media-monday-353.png

Der Osterhase hat nicht nur Eier im Gepäck, sondern auch den Media Monday #353. Wenn das mal kein Timing ist. Sein Gehilfe ist Wulf, der den österlichen Lückentext zusammengestellt hat, den es nun gilt im übertragenen Sinne in den schönsten Farben auszumalen.

1. An so einem verlängerten Wochenende, an dem zusätzlich das Osterfest zu feiern ist, vermisse ich im Fernsehen einen Jesusfilm. Tele5 zeigte zwar Die größte Geschichte aller Zeiten, aber wie viele Leute erreicht der wohl um fünf Uhr morgens? Ich finde es enttäuschend, dass kein Öffentlich-Rechtlicher Sender fähig ist, ein adäquates Programm zu gestalten.

What did he preach?
Peace, love, and the brotherhood of man.
Is that all?
That is all.

                                                    Zitat aus König der Könige.

2. Zombies und andere Wiedergänger sind mir total egal. Die Faszination für diese „Wesen“ erschließt sich mir überhaupt nicht, denn meistens stellen sie keine ernstzunehmenden Gegner dar.

3. Velvet ist aus meinen persönlichen Favoriten absolut nicht mehr wegzudenken, schließlich kann man mit allen Figuren mitfühlen, die Storylines sind durchdacht und emotional und die visuelle Umsetzung überzeugt ebenfalls. Über allem steht aber, dass man das Gefühl hat, immer wieder alte Bekannte zu treffen.

4. Es ist ja bei mir/uns regelrechte Tradition, dass Ostern mit gutem Essen und Osterhasen-Deko gefeiert wird.

5. Diese ewigen Aprilscherze im Netz (und auch sonstwo) können ganz originell und witzig oder aber sehr lahm sein. Wie es halt immer so ist im Leben. 1952 soll an einer Bushaltestelle eine Geheimakte gefunden worden sein, in der auch die Baupläne für eine atomare Waffe zu finden waren. Natürlich war die britische Regierung alles andere als „amused“. Schließlich stellte sich heraus, dass ein Fünfzehnjähriger sich einen Aprilscherz erlaubt hatte und die Baupläne zu einer Wurstmaschine gehörten. Den Scherz fand ich irgendwie gelungen. 😀

6. ____ ist ja eine dieser Meldungen, von der ich mir wünschen würde, es wäre mehr gewesen als bloß ein schlechter Scherz, schließlich ____ . Ich habe mal wieder gar nichts von irgendwelchen Scherzen mitbekommen, also kann ich dazu keine Antwort liefern.

7. Zuletzt habe ich A Cure for Wellness gesehen und das war starker Tobak, weil der Film zwar visuell stark, aber die Handlung mir zu verquast daherkam.

Ich wünsche Euch noch einen gemütlichen Ostermontag!

Easter.gif

Advertisements

16 Gedanken zu „Media Monday #353

  1. pimalrquadrat

    Hm, ich gestehe, mein Fernseher ist momentan außer für Netflix und Games immer aus. Das bekomme ich nicht mal mehr mit. Aber besonders wundern tut es mich auch nicht, dass explizit christliche Filme kaum bis gar nicht mehr laufen. Kommerzialisierung einerseits – schließlich muss Profit gefahren werden, und das geht eher mit Hollywoodblockbustern jüngerer Zeit – und vermeintlich gebotene Rücksichtnahme auf die Gefühle Andersgläubiger wirken sich eben aus.
    Und ja, ich als Ungläubiger finde sehr wohl, dass es zum Bildungsauftrag gehört, Filme mit Bezug zum jeweiligen Feiertag im öffentlich-rechtlichen Fernsehen zu senden. Nicht auf jedem Sender, nicht rund um die Uhr, aber es sollte nicht fehlen.

    Gefällt 1 Person

    Antwort
    1. Bette Davis left the Bookshop Autor

      Ungeachtetdessen, ob man daran glaubt oder nicht, finde ich, dass man an religiösen Feiertagen die ein oder andere Sendung in der Sendestruktur Platz finden sollte. Denn zum einen gehört es wie du sagst zum Bildungsauftrag. Zum anderen ist es einfach eine spannende Geschichte und manch ein Film sehr gutes Kino. Außerdem muss es ja niemand einschalten, der es nicht sehen möchte. Für mich gehören zu Weihnachten bestimmte Filme und zu Ostern eben auch.

      Gefällt mir

      Antwort
  2. nettebuecherkiste

    Mit Zombies kann ich auch nix anfangen. Pride & Prejudice & Zombies? Wo da die Faszination herkommen soll, ist mir ein Rätsel. Ausgenommen die sehr lustige Folge von Being Human, in der eine echt nette Zombiedame vorkam, die nicht begriff, dass sie tot war und langsam verfaulte und die dann in der Disco die Fetzen fliegen ließ…

    Gefällt 1 Person

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s