Media Monday 393: Der erste des neuen Jahres

media-monday-393

Alle gut im neuen Jahr angekommen? Dann können wir ja zum montäglichen Ritual kommen, dass wie immer Media Monday heißt. Alles Wichtige zur aktuellen Nummer 393 findet Ihr auch wie immer beim Medienjournal, das nur einen Bannerklick entfernt ist. Ebenfalls wie immer.

1. Hätte man mir vor einem Jahr gesagt, dass mich ein Hörbuch (abgesehen von Autobiografien) mitreißen könnte, hätte ich es nicht geglaubt. Bis auf wenige Ausnahmen konnte ich mich bei Hörbüchern bisher immer schwer konzentrieren, driftete folglich gedanklich ab und deshalb oder auch inhaltlich zogen mich die Geschichten nur schwer in ihren Bann. Doch bei Deutsches Haus von Annette Hess kann ich kaum erwarten, wie es weitergeht. Der gekonnte Vortrag von Eva Meckbach trägt positiv dazu bei. Vielleicht habe ich bisher einfach nicht die richtigen Genres gehört.

2. Zwölf unverbrauchte Monate liegen vor mir. Ich glaube, wenn ich mir jetzt vornehme, häufiger ins Kino zu gehen, scheitert das vermutlich am Filmangebot. Es laufen viele Sachen an, aber es schaffen nicht viele, mich zu einem Kinobesuch zu bewegen. Zu einfach ist es heute, die Filme vom Sofa aus zu konsumieren. Dabei liebe ich Kino, aber ich möchte sicher sein, dass der Film es auch wert ist, extra dorthin zu gehen.

3. Reboots und Remakes darf es 2019 ja ruhig ein wenig seltener geben, schließlich dürstet es sicher nicht nur mich nach neuen und originellen Stoffen. Ehrlich, ich kann die alte Grütze im neuen Gewand nur noch bedingt ertragen.

4. Bezüglich der am 6. Januar verliehenen Golden Globes drücke ich natürlich Bohemian Rhapsody alle Daumen und Zehen und zwirbele mir auch gerne noch Knoten in die Ohren, denke aber, dass A Star is born mit allen erdenklichen Preisen überhäuft werden wird. Und ja, ich werde Bohemian Rhapsody auch in Zukunft noch seeeehr häufig einflechten.

5. Ein neues Jahr bedeutet für viele ja beispielsweise auch neue Lese-Challenges oder dergleichen. Ich für meinen Teil nehme an keiner teil, weil ich mir mein Hobby nicht durch Regeln fremdbestimmen lassen möchte. Ich möchte immer spontan und nach Laune entscheiden, was ich privat lese.

6. Die Kultur des Kinobesuchs muss 2019 besser werden, denn manche Leute nerven einfach und verstehen nicht, dass jeder Einzelne für das Filmerlebnis mitverantwortlich ist.

7. Zuletzt habe ich anhand der Anleitung von Brian May in Queen in 3-D 3-D-Fotos unseres Weihnachtsbaums erstellt und das war überraschend, weil sich die Wirkung schon beim ersten Versuch eingestellt hat. Ich bin hellauf begeistert!

Habt einen guten Start in die neue Woche und lasst Euch nicht ärgern!

Nachtrag:

Seinfeld.gif

BR.gif

made by giphy.com

 

Advertisements

4 Gedanken zu „Media Monday 393: Der erste des neuen Jahres

    1. Bette Davis left the Bookshop Autor

      Das ist eigentlich total leicht. Man darf zwar keine mega Ergebnisse erwarten wie mit einer Spezialkamera, aber der Effekt ist definitiv da. Allerdings nur, wenn man es durch die spezielle Brille ansieht. Es gibt zwar auch eine Möglichkeit, den Effekt durch Schielen zu erreichen, aber wie das funktioniert, weiß ich nicht.
      Für das Foto stellt sich vor das Objekt, das man darauf bannen möchte. Dann verlagert man das Gewicht auf das eine Bein und fotografiert. Verlagert das Gewicht aufs andere Bein und fotografiert noch mal. Dann packt man die leicht unterschiedlichen Fotos nebeneinander per Bildbearbeitungsprogramm, schaut durch die Brille und man sollte den 3-D-Effekt sehen.

      Gefällt mir

      Antwort

Möchtest du einen Kommentar verfassen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.