Media Monday #420: Von Neu-/Entdeckungen

media-monday-420

Ich bin wieder daaa! Also, ich freue mich und bin froh wieder beim Media Monday  zu starten. Wie immer geht es darum, sieben Lückensätze individuell auszufüllen. Sehen wir doch mal, ob ich eingerostet bin oder nicht.

1. Die zahlreichen Neuverfilmungen, mit denen man gerade im Moment bombardiert wird, wirken auf mich mehrheitlich, als sollte damit lediglich die Gelddruckmaschine angeworfen werden. Mich locken also weder die Disney-Realverfilmungen noch z.B. Drei Engel für Charlie. In beiden Fällen haben mich allerdings schon die Originale nicht interessiert.

2. Manche Serien von vor zehn bis zwanzig Jahren sind gut, manche schlecht. So war es wohl schon zu allen Zeiten und wird es immer sein.

3. Mika ist seit Jahren auch völlig von der Bildfläche verschwunden, zumindest von meiner. Schade, schließlich gab es eine Zeit, in der ich seine Songs wie Happy Ending, My Interpretation, Blue Eyes in Endlosschleife gehört habe. Und diese Frage war wirklich „blöd“, weil ich dadurch auf Youtube gelandet bin und wieder in den Sog geraten bin. 😉 Andererseits war sie toll, weil ich so erfahren habe, dass er für 2019  ein neues Album angekündigt hat! YEAH!!

 

4. Ich kann wirklich nicht verstehen, was viele an den Disney-Realverfilmungen so finden, immerhin wird doch die identische Geschichte der Vorlagen erzählt. Nur weil dann „echte“ Menschen und Orte sowie CGI-Schnick-Schnack zu sehen sind, rechtfertigt das die Unternehmungen für mich überhaupt nicht.

5. Neal Shusterman hat eine Art, Geschichten zu erzählen, die mich total packt und wie im Schleudergang durcheinander wirbelt. An dieser Stelle möchte ich nochmals erwähnen, dass seine Vollendet-Reihe für mich eine der besten Dystopien überhaupt ist.

6. Sommerloch? Von wegen! Schließlich gibt es doch Bücher, Netflix und Kinos! Allerdings kann man auch abseits von medialen Möglichkeiten im Sommer einiges erleben.

7. Zuletzt habe ich Spider-Man: Far From Home gesehen und das war amazing 😉 , weil ich echt nicht erwartet habe, dass er mir soo gut gefallen würde. Sympathische Figuren, ein toller Bösewicht mit nachvollziehbarer Motivation, Humor, Action, Anspielungen, klasse visuelle Umsetzung- einfach ein rundrum durchdachter und unterhaltsamer Sommer-Blockbuster.

Werbeanzeigen

8 Gedanken zu „Media Monday #420: Von Neu-/Entdeckungen

  1. blaupause7

    „CGI“ ich wusste es, und deshalb habe ich Realfilm auch in Gänsefüßchen gesetzt. Das hat für mich mit Realfilm nichts zu tun. Wenn ich einen echten Realfilm sehen möchte, gehe ich in Fillme wie „Yesterday“ oder „Rocketman“.

    Gefällt 1 Person

    Antwort
    1. Bette Davis left the Bookshop Autor

      Da hast du absolut Recht, wobei Taron Egerton natürlich auch nicht wirklich an eine Rakete geschnallt und abgeschossen wurde 😉 😀 . Gerade bei „König der Löwen“ ist es aber wirklich nur reines CGI und deshalb natürlich im Grunde auch animiert. Eigentlich ist es also „altes Wasser in neuen Schläuchen“. Leider wird es in jedem Fall genug Leute geben, die das schauen werden und damit die Maschinerie weiter befeuern.

      Liken

      Antwort

Möchtest du einen Kommentar verfassen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.