Media Monday #439: Merkwürdigkeiten

media-monday-439

Willkommen zum 439. Media Monday, in dem es wie immer darum geht, Lückentexte individuell zu füllen.

1. In Vorbereitung auf die nahende Adventszeit tue ich nichts, denn die beginnt bei mir immer erst am Montag vor dem 1. Advent und dann habe ich noch knapp vier Wochen Zeit, Weihnachtsstimmung zu schaffen.

2. Die Botschaft, die manch Film einem vermittelt, empfinde ich als zu offensichtlich und belehrend. Ich bevorzuge solche, die unterschiedliche Interpretationen zulassen und so zum Nachdenken motivieren oder die direkt zeigen, dass sie für kurzweilige Unterhaltung ohne Tiefgang sorgen wollen. Dann weiß man gleich, was man hat und muss nichts hinein geheimnissen. Allerdings unterstütze ich positive Botschaften natürlich unabhängig davon, ob sie mit dem Holzhammer vorgebracht werden oder nicht 🙂 .

3. Manche Klischees sind ja wirklich nicht totzukriegen. Am schlimmsten finde ich, dass Frauen in Film und Fernsehen oftmals noch gewisse „Schönheitsideale“ erfüllen (müssen). 

4. Es ist fernab ihrer Filmrollen durchaus wichtig für mich, eine/n SchauspielerIn sympathisch zu finden, um ihre Arbeit aktiv zu verfolgen.

5. News aus der Film-Welt sind ja immer mit Vorsicht zu genießen, aber die meisten Neuigkeiten bekomme ich ohnehin erst mit, wenn sie es über den Status der Gerüchte hin zu den Fakten geschafft haben.

6. Die Auswahl beim Lovelybooks-Leserpreis ist so langweilig, dass ich mich zumindest bei den Büchern, die ich davon gelesen habe, nur wundern kann, wie man sie gut genug finden kann, um sie zu nominieren bzw. zu wählen. Aber Geschmäcker sind halt unterschiedlich. 

7. Zuletzt habe ich den neuen Cats-Trailer gesehen (soll ja niemand sagen, ich würde dem Film keine Chance geben) und das war nicht ganz so schlimm wie beim ersten, aber immer  noch schlimm genug, weil das Aussehen der Katzenmenschen zwar verbessert wurde, aber für mich immer noch gruselig genug ist, die Proportionen zur übrigen Welt meines Erachtens nicht stimmen und ich ohnehin kein Fan der Musik von Andrew Lloyd Webber bin. 
Dafür sah der Trailer zu Antebellum aber recht interessant aus.

7 Gedanken zu „Media Monday #439: Merkwürdigkeiten

Möchtest du einen Kommentar verfassen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.