Media Monday #446: Das Feuer brennt schon

media-monday-446

Hallo! Ist echt schon wieder eine Woche um? Offensichtlich ja, denn sonst würden wir uns nicht erneut um das virtuelle Lagerfeuer namens Media Monday scharen. Alle Infos dazu gibt es wie immer nach einem Klick auf obige Grafik und nun entfachen wir das Feuer.

1. Fernab der einschlägigen Streaming-Dienste schaue ich gerne mal bei den Streamingangeboten von BBC, ITV oder Channel4 rein.

2. Erstaunlich, wie schnell ich den Inhalt von Büchern, Serien und Filmen oft vergesse. Teilweise ist es berechtigt, in anderen Fällen umso schöner, wenn ich das Wissen auffrische.

3. Diskussionen im Internet z.B. auf Twitter driften mir viel zu schnell ins Aggressive ab. Dann doch lieber innerhalb unserer Bloggersphäre über Bücher und Filme quatschen.

4. Denke ich nur daran, wie toll Wicked und Rebecca dieses Jahr werden können, habe ich schon richtig Lust, die Stücke zu sehen. Hoffentlich werden sie bei der Neuinszenierung von Wicked nicht allzu experimentell vorgehen.

5. ____ hätte ja durchaus das Zeug dazu, für mich neue/s Hobby/Leidenschaft zu werden, denn ____ . Da ist derzeit nichts in Sicht.

6. Wozu man ja auch viel zu selten wirklich Zeit und Gelegenheit findet, ist einem dann vermutlich auch nicht so wichtig, denn sonst würde man sich die Zeit sicher nehmen und die Gelegenheit schaffen.

7. Zuletzt habe ich The Masked Singer auf ITV gesehen und das war ganz unterhaltsam, weil sich das Chameleon als Justin Hawkins von The Darkness herausgestellt hat.

21 Gedanken zu „Media Monday #446: Das Feuer brennt schon

  1. blaupause7

    zu 2) fällt mir als Beispiel der Film „Kriegerin“ ein, den ich am Samstag Nachmittag gesehen habe. Als ich den Text auf der DVD-Hülle beim Ausleihen las, war mein Interesse geweckt. Als ich den Film dann aber sah, wusste ich, dass ich ihn letztes Jahr schon mal gesehen hatte. Da ich aber vergessen hatte, wie er ausging, hat mich das dann eher weniger gestört.

    Gefällt 1 Person

    Antwort
      1. Gnislew

        Ich habe Defying Gravity damals auch zuerst auf Deutsch gehört und mir gedacht, wer zur Hölle schreibt so einen unmelodischen Song. Dann ins englische Original gehört und geflasht gewesen.Zugeben Kristin Chenoweth und Idina Menzel sind stimmlich natürlich auch eine Hausnummer.

        Gefällt 1 Person

Möchtest du einen Kommentar verfassen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.