Media Monday #447: Hier bitte gewünschten Titel eintragen :)

media-monday-447

Herzlich willkommen zu einem neuen Media Monday, in dem es wie immer darum geht, Lückentexte individuell auszufüllen. Obwohl die Aktion schon so lange läuft, macht es jede Woche aufs Neue Spaß mitzumachen. Vielen Dank an Wulf und Euch alle dafür!

1. Wenn ich mir etwas für das Filmjahr 2020 wünschen könnte, dann dass mich mehr Filme ins Kino locken. In den meisten Fällen bin ich einfach nicht neugierig genug auf sie, um nicht auf die Heimversion warten zu können.

2. Bohemian Rhapsody ist gemessen an vergleichbaren Filmen gerade deshalb so ungewöhnlich und großartig, weil er mich als Queen-Fan emotional enorm abgeholt und beeindruckt hat.  Natürlich können das Biopics wie z.B. Rocketman gar nicht schaffen, weil ich da nicht schon vorher eine emotionale Bindung ans Thema hatte. Allerdings hätte Bohemian Rhapsody genau aus dem Grund auch die Chance gehabt, ein persönlicher Flop zu werden. Ich bin heilfroh, dass es nicht so gewesen ist und die Essenz von Queen und Freddie überzeugend und empathisch eingefangen wurde.

3. Lange hat mich keine Lektüre mehr so gefesselt, wie derzeit Der stete Lauf der Stunden von Justin Go, dabei hatte ich noch nie etwas von diesem Buch gehört, bevor ich es zufällig secondhand gefunden habe.

4. Die Art und Weise, mit der man dieser Tage beinahe täglich mit neuen Serien anderen Veröffentlichungen bombardiert wird, überfordert mich einerseits stellenweise, andererseits lässt sich vieles aufgrund meines mangelnden Interesses von vornherein aussortieren.

5. Nostalgisch blicke ich auf eine Zeit ohne eine derart offensichtliche gesellschaftliche Spaltung zurück, einfach weil es schöner war, als man noch nicht den Eindruck hatte, dass total viele Leute hasserfüllt sind und Hetze ihr größtes Hobby ist.

6. Autor*in/Regisseur*in/Darsteller*in ____ ist für mich eigentlich immer eine sichere Bank, schließlich ____ . Nein, so jemanden gibt es nicht (oder ich kenne ihn/sie nicht), da niemand ausschließlich Großartiges hervorbringen kann. Natürlich entstehen auch mal weniger gute Werke, von denen man danach etwas enttäuscht ist und sich fragt, wie es dazu kommen konnte.

7. Zuletzt habe ich mit Freunden die „Game of Thrones“-Version von Cluedo gespielt und das war gut so, weil ich die Serie zwar nie gesehen habe, das Spielprinzip und der Spaß dadurch aber nicht beeinträchtigt worden sind.

19 Gedanken zu „Media Monday #447: Hier bitte gewünschten Titel eintragen :)

    1. Bette Davis left the Bookshop Autor

      7. Tja, da fragst du was. Ich habe mir die Namen schon während des Spiels nicht so richtig gemerkt und wir haben dann teilweise Namen wie „Drachenlady“ oder „Mr. Zwerg“ benutzt, was natürlich politisch total unkorrekt ist 😉 . Grauer Wurm konnte ich mir gerade noch merken. Cool war, dass man zwei verschiedene Spielvarianten spielen konnte mit unterschiedlichen Figuren und Orten.

      Liken

      Antwort
  1. Wortman

    Ich würde auch wieder gerne mehr ins Kino gehen aber da läuft ja nichts mehr, was mich reizen würde. Was vielleicht kuckbar wäre, da warte ich lieber auf die DVDs 😉
    zu 5. Das ist die Nachwirkungen des tollen Internets… alles hat Schattenseiten 😉

    Gefällt 1 Person

    Antwort
    1. Bette Davis left the Bookshop Autor

      Da geht es uns dann wohl ähnlich. Wenn ich erfahre, das ein Film ins Kino kommt, denke ich oft: Ja, klingt interessant. Könnte man vielleicht im Kino gucken. Wenn es dann soweit ist, bin ich meist nicht angefixt genug und hab kein Problem, auf die DVD zu warten. Schade eigentlich.
      Genau. Man ist anonym, muss keine Konsequenzen fürchten. Kann sich von anderen mitziehen lassen und das Ganze schaukelt sich immermehr hoch.

      Liken

      Antwort
      1. Wortman

        Genau so kenne ich es auch mit den Filmen. Wenn man nicht wirklich überzeugt ist, wartet man lieber auf die DVD oder auf Netflix 😁😁

        Viele glauben ja immer noch, man wäre total anonym im Internet und könne sich deswegen alles erlauben.

        Gefällt 1 Person

      2. Bette Davis left the Bookshop Autor

        Gerade nach meinem letzten Kinobesuch, der vermutlich der bisher ätzendste für mich war, überlege ich es mir noch mehr, ob sich der Weg ins Kino lohnt.

        Stimmt, nur dass trotzdem keine richtigen Konsequenzen aus der Hetze folgen. Vermutlich ist das quantitativ gar nicht zu schaffen.

        Liken

      3. Bette Davis left the Bookshop Autor

        Jumanji 2, weil ich den Vorgänger überraschend witzig und unterhaltsam fand. Leider konnte der 2. Teil das aber überhaupt nicht einlösen und außerdem waren einige Kinobesucher extrem nervig. Kein toller Kinobesuch! Und welchen Film hast du zuletzt im Kino gesehen?

        Liken

      4. Wortman

        Das störte mich nicht. Ich bin Godzillafan der ersten Minute. Ich habe alle Filme im Kino gesehen in den letzten knapp 50 Jahren. 😁😁
        Die einzig wirkliche Enttäuschung war damals Emmerichs Godzilla. Der sah aus wie ein Tyranno aus Jurassic Park und dieses „ich bau mir eine Höhle unter New York“ war der letzte Schwachsinn.

        Gefällt 1 Person

Möchtest du einen Kommentar verfassen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.