Media Monday #467: Ein Mal von allem, bitte

media-monday-467

Nachdem ich mich gefragt habe, was die Kontur des obigen Bildes darstellen könnte, wende ich mich nun den neuen Lückentexten zu. Mal sehen, was heute abgefragt wird und wie ich sie füllen werde.

1. Hätte ich die Möglichkeit, als Komparsin in einem Film dabei zu sein, würde ich es tun. Naja, hängt vom Projekt ab. Es müsste schon eine ausländische Produktion sein, bevorzugt eine britische oder für Hollywood. 😉 Ich würde gerne echte und keine Möchtegern-SchauspielerInnen erleben.

2. Auf alle Fälle würde ich Wert darauf legen, dass es nichts mit Til Schweiger oder Matthias Schweighöfer zu tun hätte. 😀

3. Klischees und Stereotypen wie etwa der Nerd, der keine Ahnung von der (Frauen-) Welt, geschweige denn von Mode hat, sind überflüssig und nervig!

4. Star-Wars-Fortsetzungen hat es auch schon einmal zu oft gegeben und ich bin raus aus der Nummer seit The Force Awakens .

5. Endlich einmal Donald Trump als Ex-Präsident zu sehen, wäre extrem erleichternd. Er ist doch wirklich ein empathieloser Idiot, der nur auf Geld und Macht aus ist.

6. Warum nicht schon längst jemand darauf gekommen ist, im Kino pro Sitz Kopfhörer mit dem Filmsound anzubieten, so dass man entscheiden kann, ob man die Raumgeräusche in Kauf nehmen möchte oder nicht, leuchtet mir nicht ein.

7. Zuletzt habe ich die 2. Staffel der Original Twilight Zone begonnen und das war cool, weil gleich wieder ein paar echt tolle Folgen dabei waren, z.B. Ein Penny für die Zukunft mit William Shatner. Bin froh, dass jede Staffel relativ viele Folgen hat.

23 Gedanken zu „Media Monday #467: Ein Mal von allem, bitte

  1. mwj

    Zu 6. Das würde einerseits sowohl die blöden Nebengeräusche „abstellen“ als auch die Frage ob man in die OV geht oder nicht lösen. Andererseits ist der Sound in einem Kinosaal einfach einmalig und ich befürchte das würde durch Kopfhörer verloren gehen.

    Gefällt 1 Person

    Antwort
    1. Bette Davis left the Bookshop Autor

      Stimmt, daran hatte ich gar nicht gedacht, dass man dann ja auch zwischen Synchro und OV wählen könnte. Außerdem könnte es eine Version für Hörgeschädigte geben, in der die Szenen beschrieben würden.
      Vielleicht ist es ja technisch sogar schon möglich, einen räumlichen Klang ins Ohr zu zaubern. Ich könnte zumindest sehr gut darauf verzichten, fremden Essgeräuschen und Gesprächen zu lauschen.

      Liken

      Antwort
  2. Stepnwolf

    Hmmmm. Erstens klingt so, als ob Filme, die nicht britisch oder aus Hollywood sind, für dich eher uninteressant sind? Dabei gibt es tatsächlich auch Schauspieler und -innen, die außerhalb dieser Welten agieren und wirklich gut sind.

    Gefällt 1 Person

    Antwort
    1. Bette Davis left the Bookshop Autor

      Zum Gucken sind sie nicht uninteressant, aber zum Mitmachen. Denn ich würde gerne mal die großen Stars bei der Arbeit und bei ihren möglichen Attitüden beobachten. Und wenn ich mich schon in einem Film rumdrücke, sollte er mindestens weltweit laufen 😀 .

      Liken

      Antwort
  3. Wortman

    Bei Punkt 1 und 2 mache ich mit 🙂
    Original Twilight ist eine geile Serie.
    Bin gespannt, ob Trump im November wirklich abtritt…
    Nach diesem desaströsen Star Wars VII habe ich mit der Reihe gebrochen.

    Gefällt 1 Person

    Antwort
    1. Bette Davis left the Bookshop Autor

      Das ist schön, dann können wir uns ja zusammen im Hintergrund eines Filmsets rumdrücken 😀 .
      Hab eher wenig Hoffnung, dass der Protest bis dahin Wirkung zeigt. Und es gibt ja extrem viele, die Trump weiterhin und trotzdem die Treue halten.

      Geht mir haargenauso! Man will dem Ganzen weder weitere Aufmerksamkeit noch Geld schenken.

      Liken

      Antwort
      1. Wortman

        Eine kleine Nebenrolle wäre auch was, oder? 😉 Ansonsten drücken wir uns als Komparsen im Hintergrund herum.
        Ich befürchte eher, dass Trump seine Absetzung im November nicht akzeptiert und es irgendeinen größeren Eklat gibt.

        Genau… Star Wars ist für mich gestorben.

        Gefällt 1 Person

      2. Bette Davis left the Bookshop Autor

        Mit Sprechen?! Oje, ich glaube, dazu würde mir die Chuzpe fehlen. 😀
        Wer weiß, er hat ja schon gesagt, dass er das Wahlergebnis akzeptieren wird…wenn er gewinnt. Vielleicht setzt er sich auf den Boden im Oval Office und weigert sich das Weiße Haus zu verlassen 😀 .

        Liken

  4. Jule

    In Deutschland finde ich es richtig schwierig tolle Komparsenrollen zu bekommen, die meisten Rollen sind tatsächlich für Trash-TV, leider 😀
    Haha, dein Satz erinnert mich an bisschen an letzten Donnerstag. Du hast doch nicht etwa auch kurz in ‚Beauty and the Nerd‘ eingeschaltet?

    Gefällt 1 Person

    Antwort
    1. Bette Davis left the Bookshop Autor

      In Deutschland wurden immerhin schon Hollywood-Produktionen wie „Inglourious Bastards“, „Bridge of Spies“, „Monuments Men“ oder „Tribute von Panem“ gedreht. Aber dort als Komparse unterzukommen ist bestimmt ultra-schwierig. Drunter würde ich es aber nicht machen 😉 😀 .

      Gefällt 1 Person

      Antwort
      1. Jule

        Haha, stimmt. Darunter würde mir das auch nicht in den Sinn kommen 😀
        Ah okay. Ich hatte am Donnerstag doch tatsächlich die letzte Stunde geschaut :/

        Gefällt 1 Person

  5. blaupause7

    Ständig über D.Trumpel zu stolpern, ist auch nicht so prickelnd. Gerade sehe ich im Fernsehen „Im Auftrag des Teufels“, und da unterhalten sich zwei auf einer Party über ihn, weil er noch vorhatte, zu der Party zu kommen.

    Gut, dass es dann doch nicht dazu gekommen ist.

    Gefällt 1 Person

    Antwort

Möchtest du einen Kommentar verfassen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.