30 Days Book-Challenge: Tag 9

Bild_2020_06_16_16_01_35_904

Mit welcher Aufgabenstellung überrascht uns Blaupause7 in der Book-Challenge heute?

Tag 9:  Ein Buch, bei dem Du Dich über die Zeitverschwendung geärgert hast.

Grundsätzlich habe ich ja inzwischen keinerlei Probleme mehr damit, Bücher abzubrechen. Es warten noch zu viele tolle Leseerlebnisse, als dass ich mich mit den schlechten aufhalten möchte. Manchmal erwartet man aber von Bücher irgendwie mehr und möchte es nicht glauben, dass das alles sein soll. So ging es mir zuletzt mit Robert Harris‘ Der zweite Schlaf.

Der Zweite Schlaf

Die Beschreibung klang so interessant, aber für mich war der Roman absolut gar nichts. Trotzdem habe ich bis zum Schluss gehofft, dass das Ruder noch rumgerissen wird. Wurde es aber nicht! Das Buch konnte mir auch auf keiner anderen Ebene etwas vermitteln und so fühlte ich mich echt veräppelt und ärgerte mich über die vertane Zeit.

Bild_2020_06_16_15_09_28_227

Also, wer hat Lust, mitzumachen? The more, the merrier! Fühlt Euch eingeladen. 😀 Alles Weitere findet Ihr, wenn Ihr die Liste anklickt und zu Blaupause7 weitergeleitet werdet.

Die erfüllten Aufgaben:

Tag 1

Tag 2

Tag 3

Tag 4

Tag 5

Tag 6

Tag 7

Tag 8

14 Gedanken zu „30 Days Book-Challenge: Tag 9

      1. Bette Davis left the Bookshop Autor

        Ich halte ihn jetzt wegen „Der zweite Schlaf“ auch nicht für einen schlechten Schriftsteller. Schätze eher, dass er/der Verlag die Gunst der Stunde damit nutzen wollten. Etwas mehr Zeit, etwas ausgereiftere Ideen hätten ein besseres Ergebnis erbracht.

        Liken

      2. Aequitas et Veritas

        Ja, das stimmt. Wobei es oft auch der Autor bzw. die Autorin sind, die partout jedes Jahr ein Buch herausbringen wollen – oder auch zwei pro Jahr. Zum einen wegen des Geldes, zum anderen, weil sie vielleicht so viele „geniale“ Ideen haben.

        Liken

      3. Bette Davis left the Bookshop Autor

        Okay, bei „normalen“ Autoren, was Robert Harris aber m.M.n. nicht ist. Deshalb habe ich da echt mehr Qualität erwartet. Zudem ist das ja als Leserin auch alles nicht mein Problem. Ich möchte qualitativ gute Bücher und ihnen nicht anmerken, dass sie schnell (warum auch immer) zusammengeschustert wurden. Das wirkt sich bei mir immer negativ aus, unabhängig vom Status des Autors.

        Liken

Möchtest du einen Kommentar verfassen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.