30 Days Book-Challenge: Tag 22

Bild_2020_06_16_16_01_35_904

Die Book-Challenge wartet heute auf mit

Tag 22: Ein Buch, das bei Dir Alpträume ausgelöst hat.

Höchstens im übertragenen Sinne. Wirkliche Alpträume habe ich zum Glück noch aufgrund keines Buchs entwickelt. Das Horror-Genre ist auch nicht meins, aber reale Dinge können ja ohnehin viel gruseliger sein. Okay, das gesagt, fällt mir jetzt doch ein Buch ein, dass mir einen tatsächlichen Alptraum beschert hat.

Raja heißt Leben

Es ist schon ewig her, dass ich den Roman gelesen habe und leider ist er weder bei Amazon noch sonst irgendwo aufzustöbern, so dass ich Euch keine/n Autor/in dazu nennen kann. Schade.
Soweit ich mich erinnere, ging es um ein Mädchen, dass sich aus welchen Gründen auch immer plötzlich in der Vergangenheit wiederfindet. Aber nicht irgendwo, sondern im KZ. Ich weiß nicht mehr, ob sie von Anfang an „Raja“ hieß oder in den Körper von Raja schlüpft. Auf jeden Fall muss sie sich nicht nur auf die bedrohliche Situation einstellen, sondern auch hoffen, rechtzeitig in ihre Zeit zurückzukehren, bevor sie umgebracht wird. Hoffentlich habe ich jetzt nicht absoluten Quatsch erzählt. So erinnere ich mich zumindest an den Roman. Und ich erinnere mich, dass ich einige Zeit nach dem Lesen träumte, dass ich mich mit mehreren Frauen im Umkleideraum eines KZs befand und wir uns hastig umziehen mussten. Im Traum erinnerte ich mich auch an das Buch. Vielmehr ist auch nicht passiert oder ich kann mich nicht mehr erinnern. Auf jeden Fall bin ich mit einem Schrecken aufgewacht.
Wirklich schade, dass das Buch nicht mehr zu finden ist.

Bild_2020_06_16_15_09_28_227

Also, wer hat Lust, mitzumachen? The more, the merrier! Fühlt Euch eingeladen. 😀 Alles Weitere findet Ihr, wenn Ihr die Liste anklickt und zu Blaupause7 weitergeleitet werdet.

Die erfüllten Aufgaben:

Tag 1

Tag 2

Tag 3

Tag 4

Tag 5

Tag 6

Tag 7

Tag 8

Tag 9

Tag 10

Tag 11

Tag 12

Tag 13

Tag 14

Tag 15

Tag 16

Tag 17

Tag 18

Tag 19

Tag 20

Tag 21

16 Gedanken zu „30 Days Book-Challenge: Tag 22

      1. blaupause7

        das habe ich mich auch gefragt. In dem einen ging es darum, dass ich mich ständig verirrt und den Weg nicht gefunden habe – im realen Leben war wahrscheinlich gemeint, dass ich bei einem Problem der Lösung nicht näher kam. Jedenfalls kam der Traum nach Lösung des Problems nicht mehr wieder.

        Gefällt 1 Person

      2. blaupause7

        Ja, diesen Traum hatte ich so um 2010 herum…. ein Wegweiser spielte eine Rolle darin; als ich dann 2013 in Edinburgh ein paar Tage verbrachte, stieß ich auf ein Symbol aus Stein, das dem Wegweiser in meinem Traum ein wenig ähnelte.

        Gefällt 1 Person

Möchtest du einen Kommentar verfassen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.