Media Monday #501: 500 und 1

media-monday-501

Willkommen zum Media Monday Nummero Uno nach dem großen Jubiläum. Hoffentlich habt Ihr keinen Kater vom vielen Feiern gehabt 😉 .
Bevor wir loslegen, habe ich noch eine Frage an die MusikerInnen unter Euch. Früher dachte ich immer, dass es unendlich viele Notenbücher geben würde und man sich nur die passenden aussuchen müsste. Jetzt, wo ich konkret danach suche, erscheint mit das Angebot ziemlich begrenzt. Kennt jemand von Euch vielleicht einen guten Händler/Versandhandel, der eine breite Auswahl anbietet? Ich würde so gerne Noten meiner Lieblingsmusiker, Filme und Musicals für Klavier erstehen.
Doch zurück zum Media Monday.

1. Auch im Februar startet ja wieder so einiges, was mein Interesse weckt, wie etwa ____. Was Neuerscheinungen angeht, bin ich nie auf dem Laufenden. Ich kriege davon eher nebenbei, beim Stöbern auf Blogs oder den Streamingsportalen etwas mit.

2. Auch heute noch erscheinen viele Serien im wöchentlichen Turnus, anstatt direkt vollständig zum Abruf zur Verfügung zu stehen, was gleichermaßen Lob und Missfallen hervorruft. Ich für meinen Teil bin ebenfalls unschlüssig. Einerseits finde ich es gut, Serien in meinem Tempo gucken zu können und nicht warten zu müssen bis die nächste Folge erscheint. Andererseits wäre es für viele Serien besser, wenn sie wöchentlich gezeigt würden, weil dann die öffentliche Wahrnehmung länger und intensiver geweckt werden könnte. So hätte z.B. Dark Crystal möglicherweise mehr Aufmerksamkeit und Zuschauer erhalten und wäre nicht nach einer Staffel abgesetzt worden.

3. Das Schöne an Büchern in gedruckter Form oder auch Filmen auf DVD oder Blu-ray unterscheidet sich. Gedruckte Bücher liebe ich, da ich es angenehmer finde, sie zu lesen und man seinen Lesefortschritt sehen und fühlen kann. Bei DVDs/Blurays sehe ich für mich zwei große Vorteile, nämlich dass sie immer verfügbar sind, ich also nicht auf Streamingdienste angewiesen bin und ihr Inhalt nicht mehr verändert werden kann. Heutzutage wird dergleichen ja manchmal schon diskutiert.

4. Nachdem ich letztens mal wieder Der Unsichtbare mit Elisabeth Moss gesehen habe, war ich überrascht wie intensiv er auch bei der zweiten Sichtung noch war.

5. Mit keinem Film und keiner Serie, die ich in letzter Zeit gesehen habe, wurde endlich mal wieder eine richtig originelle Idee/Prämisse verwirklicht, denn entweder waren es alte Produktionen oder Variationen bekannter Themen. Vermutlich gibt es schon so vieles in so vielen unterschiedlichen Herangehensweisen, dass es schwierig ist heute noch etwas wirklich Innovatives zu erschaffen.

6. Für mich der wohl beste Ausgleich für den Alltag sind Geschichten in jeglicher Form. Seit Anfang November zählt außerdem das Klavierspielenlernen dazu.

7. Zuletzt habe ich Sonny Boy gesehen und das war sehr tränenreich, weil der Film über Rika, ihren Ehemann Waldemar und den gemeinsamen Sohn Waldy Nods sehr bewegend und berührend ist. Warum solche Filme um Mitternacht gezeigt werden, ist mir ein Rätsel. In einer Zeit in der eine rechte Partei im Bundestag sitzt und Menschen an „Querdenker-Demos“ teilnehmen und nichts dabei finden, Seite and Seite mit Neonazis zu laufen, ist es wichtiger denn je, die Vergangenheit nicht zu vergessen und nicht im Nachprogramm zu verstecken. Glücklicherweise konnte man den Film bis Sonntag noch in der ARD-Mediathek sehen. Warum nur bis Sonntag? Fragt mich nicht.

7 Gedanken zu „Media Monday #501: 500 und 1

  1. Stepnwolf

    Die ARD muss zur besten Sendezeit die wichtigen Dinge zeigen. Den fünften Krimi von Wallander oder den zehn Jahre alten Polizeiruf und nicht zu vergessen den tausendsten Tatort. Da kann man sich nicht mit irgendeinem kleinen Film abgeben…

    Gefällt 1 Person

    Antwort
  2. blaupause7

    Inhalte verändern, mir schwant böses. Ähnliches habe ich mal bei der Online-Ausgabe eines Regionalblattes erlebt. Da sah die gedruckte Version eines Artikels anders aus als die Onlinevariante, und selbst die war ein paar Tage verändert worden. Und zwar ohne Kommentar.

    Gefällt 1 Person

    Antwort
    1. Bette Davis left the Bookshop Autor

      Nach dem 11. September wurde bspw. an Zurück in die Zukunft herumgeschnitten. Doc Brown wird ja von arabischen Terroristen erschossen und Marty warnt ihn in einem Brief davor. SchnippSchnapp und das Wort Terroristen war weg. Inzwischen wurden das aber glücklicherweise wieder geändert.

      Gefällt mir

      Antwort

Möchtest du einen Kommentar verfassen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.