Self-Statements: The Importance Of Being Asked

Am Dienstag ist Fragebogen-Tag und der wird wie immer von Gina von passionofarts präsentiert. Um was es wohl heute geht?

1. Welcher Film spiegelt am ehesten deine Lebenswelt oder Teile davon?

Fällt mir keiner ein. Meine Lebenswelt kenne ich und ich möchte lieber etwas im Film „erleben“, das mir auf irgendeine Weise neu ist.

2. Nur du allein weißt, dass dein/e Partner/in (wahlweise beste/r Freund/in) in 24 h sterben wird. Was tust Du?

Soviel Zeit wie möglich miteinander verbringen und es dem Menschen richtig schönmachen.

3. Welcher Film ist für dich der Lustigste den du je gesehen hast?

Das Leben des Brian

4. Was wäre das Schlimmste, was eine eigentlich nette und attraktive Zufalls-Bekanntschaft plötzlich sagen könnte?

Etwas zutieft Dummes, z.B. etwas Rassistisches oder Sexistisches.

5. Welche 3 Filmzitate benutzt Du auch gerne im Alltag?

Leider kann ich mir Filmzitate sehr schlecht bzw. korrekt merken, habe mir aber schon oft vorgenommen, mir mehr draufzuschaffen. Ist doch irgendwie cool, wenn man sie an passender oder unpassender Stelle raushauen kann.
Das einzige, das ich weiß und das ich gerne anbringe, ist:

„Wenn es einen Anlass zum Scherzen gibt, schmunzle ich gern einmal.“ Pappa ante Portas

6. Wie gehen folgende Sätze weiter?

a.) Es ist immer Scheiße wenn Menschen ohne Grund unhöflich sind.
b.) Mein Vater war Tierarzt.
c.) Wenn ich die Macht dazu hätte, würde ich den Nahost-Konflikt lösen.
d.) Im Prinzip wären vermutlich Weltfrieden und ein gutes Leben für alle möglich, aber unser kapitalistisches System, das auf der Gier der Menschen und deren Ausbeutung fußt, steht dem wohl leider entgegen.
e.) Warum ist ein Wort, das außerhalb der Wissenschaft oft überbewertet wird.

7. Welcher Stummfilm ist einer deiner Lieblinge und warum?

Stummfilme sind nicht meins. Ich glaube, daran ist die Sendung Väter der Klamotte verantwortlich, die ich als Kind sehr befremdlich fand.

8. Was nervt Dich an deinen Nachbarn?

An meinen realen Nachbarn stört mich zum Glück nichts. Generell würden mich Neugier, üble Nachrede und übertriebener Sauberkeitswahn extrem nerven.

9. Welche Movie-Pilot*innen wählst Du (ohne Mehrfach-Nennungen) für …
a) … einen gepflegten Arthouse-Filmabend? 
b) … einen kultigen Trash-Filmabend? 
c) … eine tiefgründige Diskussion? 
d) … ein hemmungsloses Besäufnis? 

Ich kenne keine Movie-Piloten und daher kann ich hier keine Wahl treffen. Schickt mir einfach die witzigsten vorbei. 😀

10. Wie gestaltest du einen perfekten Abend nur für dich alleine?

Ein guter Film, eine tolle Serie oder ein interessantes Buch sowie vorzüglicher Knabberkram.

11. Welches deiner Guilty-Pleasures sollte bekannter sein?

Das ist kein Konzept, dem ich folge. Für mich existieren keine Guilty Pleasures. Niemals würde ich das über eine meiner Lieblingssachen sagen. Warum sollte ich mich schämen, einen Film/eine Serie/ein Buch zu mögen, wenn es doch offensichtlich etwas daran gibt, das mich begeistert?

12. Von welchem Filmcharakter hättest du gerne eine lebensgroße Figur? (nicht für Schmuddel-Kram)

Rocket oder Groot (Guardians of the Galaxy).

13. Was isst/trinkst du ungerne, was fast allen anderen schmeckt?

Ich esse keinen festen Käse. Frischkäse oder geschmolzen auf Pizza o.ä. sind kein Problem, aber Scheiben kommen mir nicht aufs Brot. Das war schon immer so und bleibt es auch.

14. Hast du Angewohnheiten die dir selber unangenehm sind?

Nobody is perfect, aber ich versuche, an unangenehmen Angewohnheiten zu arbeiten. Klappt mal mehr mal weniger gut. Mich stört z.B., dass ich manchmal extrem schnell auf die Palme zu bringen bin und dann unüberlegt etwas sage. Dadurch tue ich meinem Gegenüber oft unrecht und merke erst danach, dass ich mich leicht im Ton vergriffen habe (keine Angst, ich beschimpfe niemanden 😀 ).

15. Welche populäre Filmfigur kannst du gar nicht ausstehen?

Joker, gespielt von Joaquin Phoenix. Zugegeben, den Film habe ich nie gesehen, aber der Trailer reichte mir.

16. Welches ist die Höchstgeschwindigkeit einer unbeladenen Schwalbe?

Keine Ahnung und es interessiert mich auch nicht. 😀


So, das war’s dann wieder für diesen Dienstag. Vielleicht wagt sich ja auch jemand von Euch an die heutigen Fragen. Wäre toll.

 








 

7 Gedanken zu „Self-Statements: The Importance Of Being Asked

Möchtest du einen Kommentar verfassen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.