Self-Statements: The Importance Of Being Asked

Habt Ihr die freien Pfingsttage gut überstanden? Dann kann es ja jetzt frisch und frei an die Bearbeitung des neuen „The Importance Of Being Asked“ Fragebogens gehen. Dargeboten wie immer von Gina von The Passion of Art.
(Ich hab auch vorher bei niemandem gelinst, wie sie die Fragen beantwortet haben.)

1. Was hast du jetzt an?

Okaaay, worauf läuft das jetzt hinaus? 😀 Normales Tagesoutfit bestehend aus Jeans, langärmeligem Shirt und dünnem Pulli (weil es für Ende Mai erstaunlich kühl ist).

2. Glaubst du an Gott? Begründe deine Meinung?

Ja, das tue ich. „Er“ ist für mich aber kein alter weißer Mann mit Rauschebart und gütigem Lächeln, sondern etwas Allumfassendes. Glauben kann man nicht „begründen“ oder möchtest Du jetzt wirklich eine logisch nachvollziehbare, fundierte Liste von Gründen? That’s impossible, deshalb heißt es wohl „Glaube“. „Glaube“ hat für mich übrigens nichts mit Religion zutun. Die wurde von Menschen aufgrund von Machtstreben entwickelt.

3. Welchen Film hast du letztens angesehen? Wie war er denn?

In letzter Zeit habe ich nicht viele Filme gesehen, da ich abends immer noch Parks & Rec gucke (bin jetzt etwa in der Mitte der siebten Staffel angekommen 😦 ) . Zuletzt habe ich The Woman in the Window gesehen, dem ich auf letterboxd aber leider nur 3 Sterne geben konnte. Ich hatte mir tatsächlich mehr davon erwartet, besonders bei der Schauspielriege. Während die anderen sehr wenig zu tun hatten, konnte wenigstens Amy Adams ihr Talent zeigen. Bin sonst kein so großer Fan von ihr, aber schauspielen kann sie.

4. Wann fing deine Filmleidenschaft an?

Schwer zu sagen. Ich vermute, bei meinem ersten Kinobesuch. Ich kann mich nämlich tatsächlich noch erinnern, wie beeindruckt ich vom Kinosaal gewesen bin. Zwar weiß ich auch noch, dass wir Disneys Dschungelbuch gesehen haben, aber wie ich den fand, nicht. Ich muss damals fünf oder sechs gewesen sein.

5. Wähle zwischen 3 Kräften: Unsichtbar sein, in die Zukunft oder in die Vergangenheit reisen.

Da ich Geschichte studiert habe, ist die Antwort wohl klar: Unsichtbar sein. Neeiiin, Quatsch. 😀 Natürlich in die Vergangenheit reisen. Aber nur, wenn man als Besucher nicht darin rumpfuschen kann. Ich möchte ja nicht, dass ich zurück in die Gegenwart komme und alles im Chaos versinkt, nur weil ich eine Kleinigkeit in der Vergangenheit verändert habe.

6. Wer ist dein Lieblingsmaler? Was ist für dich sein bestes Werk?

Einen Lieblingsmaler habe ich eigentlich nicht. Wenn ich mich entscheiden müsste, würde ich wohl Vincent van Gogh wählen. Irgendwie fühle ich mit ihm und liebe seine Sternennacht. Das gilt aber auch für viele der Bilder der Präraphaeliten.

7. Was ist für dich das schönste Bundesland?

Leider habe ich noch nicht alle besucht, deshalb enthalte ich mich hier.

8. Wann hast du das letzte Mal Urlaub gemacht? Wo hat der Urlaub stattgefunden?

Definiere Urlaub. Wenn darunter Kurztrips in Städte fallen, dann war ich zuletzt im Dezember 2019 in Hamburg, um mir ein Konzert der Musical Tenors anzusehen.
Wenn jedoch viele Tage am Strand gemeint sind, dann war ich zuletzt in den Achtzigern im Urlaub.

9. Wie magst du dein Kaffee am meisten?

Am liebsten trinke ich ihn mit Kaffeeweißer. Nicht sehr gourmethaft, aber irgendwie schmeckt der Kaffee damit weicher als mit Milch.

10. Bist du ein Veganer, Vegetarier oder Allesfresser?

Allesfresser? Na, Menschen, Insekten, Steine etc. würde ich nur ungern runter würgen. 😀 Ich bin Favoritarier, ich esse das, was ich am liebsten mag.

11. Vermisst du die Schule? Würdest du wieder zur Schule gehen?

HELL NO!!!!!

Aber ich vermisse durchaus die Uni.

12. Bist du zufrieden mit deinen Leben?

Japp. Verbesserungen sind aber natürlich immer drin.

13. Bist du abergläubisch?

Leider ja, aber nur, wenn ich unter Druck stehe, also etwas sehr wichtig ist.

14. Feierst du Halloween? Was ist deine Meinung zu dem Fest?

Nein. In Deutschland macht Halloween für mich absolut null Sinn und wurde nur durch Geschäftsleute importiert und gefördert, um Geld zu verdienen. Nicht verwerflich und es hat ja auch geklappt. In den USA hat es eine ganz andere Tradition, weshalb Halloween dort ja auch auf einem ganz anderen Niveau stattfindet und durchaus interessant ist.

15. Wenn dein Gesicht auf einer Banknote stehen würde, welche Banknote wäre es?

Da würde ich mich verweigern. So viel Prominenz möchte ich nicht haben. Da ein Portrait aber soweit ich weiß immer erst nach dem Ableben der Person auf Geld gedruckt wird, könnte ich wohl nichts dagegen machen. Dann bitte auf die Banknote mit dem höchsten Geldwert. Wenn schon, denn schon 😀 .

16. Was ist deine Lieblingsjahreszeit? Begründe deine Entscheidung!

Immer dieser Befehlston 😉 . Frühling, weil ich im Frühling geboren wurde und so wie sich jedes Jahr die Natur erneuert, fühle auch ich mich im Frühling wie neugeboren.

17. Glaubst du an Außerirdische?

Ich denke, es ist nur logisch, dass in den unendlich vielen Galaxien außer uns und den anderen Erdenbewohnern (damit meine ich Tiere, Bakterien etc., keine Echsenwesen 😀 ) noch viele weitere Lebensformen existieren. Allerdings glaube ich nicht, dass außerdisches Leben uns hier besuchen kommt. Vielleicht ändere ich ja meine Meinung demnächst, wenn sich das Weiße Haus zu den jüngsten, unerklärlichen Bildern eines Flugobjekts äußert. Bis Juli hat es wohl Zeit auf die Anfragen einiger Abgeordneter zu antworten.
Sollte es tatsächlich Aliens geben, bin ich dank Twilight Zone bestens auf den ersten Kontakt vorbereitet. Dort werden alle erdenklichen Szenarien abgehandelt. 🙂

18. Wann warst du das letzte Mal krank? Welche Krankheiten hast du denn?

Die letzten drei Tage mit Migräne.

19. Was wünschst du dir für den Geburtstag?

Der war vor ein paar Wochen und es gibt noch keine neuen Wünsche. Ich wünsche mir ohnehin immer sehr wenig.

20. Was machst du heute noch?

Mich mit Außerirdischen zum Kaffee verabreden und über The Woman in the Window und Gott reden. 😉


8 Gedanken zu „Self-Statements: The Importance Of Being Asked

Möchtest du einen Kommentar verfassen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.