Media Monday #518

Der schöne Monat Mai neigt sich seinem Ende zu, hält aber noch den Media Monday #518 bereit.

1. Wo wir uns langsam dem Sommer nähern, bin ich froh, dass das traditionelle mediale Sommerloch heutzutage keine „Gefahr“ mehr darstellt. Dank  der Streamingdienste, die beständig Neues raushauen.

2. Was ich mir nicht hätte vorstellen können, ist, dass ich die diesjährigen ESC-Gewinner so interessant finde würde, dass ich mich durch ihre bisherigen Veröffentlichungen höre. Einige Lieder finde ich echt gut, aber ich mag auch das Styling der Band.


3. Warum ich noch immer nicht die letzten beiden Folgen von Parks & Recreation geguckt habe, liegt an meinen negativen Erfahrungen mit letzten Staffeln und Folgen. Da ich mich schon so oft über diese geärgert habe, bin ich dazu übergangen, letzte Folgen einfach zu ignorieren. Inzwischen habe ich jedoch vielfach gelesen habe, dass der Abschluss von Parks & Recs sehr gelungen sein soll, sodass ich vielleicht eine Ausnahme mache.

4.  Der Umstand, dass ich in der letzten Woche mehrere ergebnislose und daher frustrierende Telefongespräche mit Vodafone führen musste, erklärt vielleicht, weshalb ich inzwischen der Meinung bin, dass Callcenter einem so gut wie nie weiterhelfen können. Vielmehr wirkt es, als würde man irgendwas erzählt bekommen, nur damit man möglichst schnell auflegt.

5. Und das ich beizeiten wohl auch mal wieder ein Musical besuchen werde, hoffe ich doch wirklich sehr. Für August ist die Premiere von Wicked in Hamburg geplant und obwohl es sich um eine (dubiose?) Neuinszenierung handeln wird, bin ich doch sehr gespannt und freue mich darauf (zumal ich das Original nur von schlechten Youtube-Videos kenne).

6. Das es mir absolut nicht gefallen wird, ist allerdings eher unwahrscheinlich, denn die Musik bleibt ja die alte.

7. Zuletzt habe ich Papillon gesehen und das war wirklich eindrucksvoll, weil einerseits Steve McQueen und Dustin Hoffman grandios gespielt haben und andererseits das französische Strafsystem in Französisch-Guayana absolut unmenschlich und mörderisch gewesen sein muss. Auch das Ende hat mich sehr berührt.

20 Gedanken zu „Media Monday #518

  1. mwj

    Ich kann jetzt nicht für die Lyrics sprechen (kann kein Italienisch), aber was die Bühnenperformance und die Musik angeht empfand ich den diesjährigen ESC-Gewinner zwar nicht als schlecht, aber irgendwie kam mir alles recht bekannt vor.

    Gefällt 1 Person

    Antwort
    1. Bette Davis left the Bookshop Autor

      Doch tue ich, aber nur, wenn sie keine Herzensserien sind. Okay, bei Velvet habe ich es auch getan, aber meine Einstellung, die ich durch die Gilmore Girls gefasst hatte, wurde auch dort leider bestätigt.
      Mich hat die Widerstandskraft und der unbedingte Wille zur Freiheit, der sogar in Kauf nimmt in den Fluten umzukommen, auch sehr beeindruckt.

      Gefällt 1 Person

      Antwort

Möchtest du einen Kommentar verfassen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.