Self-Statements: The Importance Of Being Asked

Hier ist das Wetter heute mehr als trübe, aber zum Glück ist ein neuer/alter Fragebogen von Gina auf PassionofArts am Start. Werde ich wirklich zu allen Fragen etwas zu sagen haben?

1. Welcher Film ist deiner Meinung nach total überschätzt?

Oh, auf diese Auszeichnung gibt es viele Anwärter. Ich habe sogar eine eigene Letterboxd-Liste dazu erstellt. Tatsächlich regt es mich immer richtig auf, wenn ein Film/eine Serie/ein Buch meiner Meinung nach total overhyped wird. Okay, hier zählen nur harte Fakten. Welcher Film erhält die Trophäe? Ich muss die realen Auszeichnungen, die ein Film bekommen hat, einrechnen und wähle deshalb Titanic. Der Film ist zu lang, die Erzählstränge absolut konventionell und vorhersehbar (damit ist nicht die Kollision mit dem Eisberg gemeint), der Cast muss unter seinen Möglichkeiten agieren. Danach hatte ich bis zu Inception eine Leonardo DiCaprio-Sperre.

2. Welcher Film ist deiner Meinung nach total unterschätzt?

Equals mit Kirsten Stewart und Nicholas Hoult. Als ich ihn das erste Mal im Fernsehen gesehen habe, hat er mich wirklich emotional mitgerissen.

3. Was macht „Titanic“ eigentlich zum „besten Film aller Zeiten“?

Ja, nee. Ist er nicht. Siehe 1. Den besten Film aller Zeiten gibt es nicht, weil es so viele unterschiedliche gibt. Wenn ich wählen müsste, würde ich mich vermutlich für Zurück in die Zukunft I oder II entscheiden.

4. Was macht „Game of Thrones“ so meisterhaft?

Keine Ahnung, hab ich nicht geguckt, werde ich nicht gucken. Das „Meisterwerk“ darf gerne an mir vorbeiziehen.

5. Im Film welcher/welchem deiner/deines Lieblingsregisseurs/-in würdest du gerne einmal mitspielen?

Eine/n Lieblingsregisseur/in habe ich nicht wirklich. Ich mag aber die Arbeit von Alfred Hitchcock und Christopher Nolan. Da der Erste leider nicht mehr lebt und man beim Zweiten bestimmt sehr viel Kontext verstehen und Text lernen muss, würde ich gerne in einem Film von Taika Waititi mitspielen. Der ist ein sehr sympathischer Typ und macht interessante Filme.

6. Findest du es legitim, dass man Songzeilen in Musikvideos auf YouTube zensiert?

Ich habe keine Ahnung, um welche Songzeilen es sich dabei handeln könnte. Ist mir noch nie begegnet. Wahrscheinlich höre ich nur harmlose Sachen. 😀 Eigentlich finde ich es nicht legitim. Eine Warnung, dass das folgende Video explizite/obzöne/whatever Textzeilen enthält, sollte reichen. Außerdem hat youtube doch bestimmt einen Jugendschutz, den man einstellen kann.

7. Magst du Achterbahnen?

Ich war noch nie in einer, also weiß ich es nicht. Ich glaube, mein Hirn ist nicht fähig Loopings zu verarbeiten. 🙂

8. Welchen Song würdest du gerne selbst spielen können?

Seit letztem Oktober versuche ich ja, mir selbst Klavier beizubringen. Noch krebse ich im Übungsbuch rum, aber drei Notenhefte zu La La Land, Musicals und Soundtracks warten schon. Am liebsten möchte ich Bohemian Rhapsody beherrschen, aber das dauert noch.

9. Welche 5 Musikalben würdest du mit auf eine einsame Insel nehmen?

Queen: Greatest Hits, eine Musical-Compilation, Soundtracks von La La Land, Legenden der Leidenschaft und Zurück in die Zukunft.

10. Kennst du das Gefühl, überschüssige Energie zu haben, aber nicht zu wissen, wie und womit man diese kompensieren kann?

Nein, eher das umgekehrte Problem. Ich habe Pläne, aber wenig Energie, sie umzusetzen.

11. Dein/e Lieblingsmusiker/in nimmt sich das Leben und du …

bringst dich (also mich)  sicher nicht auch um 😉 . Mein Lieblingsmusiker ist (an Aids) gestorben und da habe ich wirklich sehr geweint. Im genannten Fall wäre ich genauso traurig und er/sie täte mir unendlich leid.

12. Hattest du mit einer berühmten Persönlichkeit schon einmal das Gefühl, einen Seelenverwandten vor dir zu haben, ohne ihn/sie persönlich zu kennen?

Seelenverwandt ist sehr hochgegriffen, aber ich wundere mich schon manchmal, dass man sich von bestimmten Persönlichkeiten angezogen fühlt, man irgendwie eine „Verbindung“ hat. Mir geht das z.B. mit Jane Austen so oder auch Brian May oder Jeff Goldblum. Ich bin seltsamer Weise überzeugt, dass ich mit ihnen auf einer Welle läge.

13. „Making the Album“: Findest du es eine coole Idee, wenn Bands auf DVD veröffentlichen, wie sie im Studio sitzen und ihr neues Album aufnehmen oder ist dir sowas völlig egal, solange das Endprodukt stimmt?

Mir reicht das Endprodukt. Da schaue ich mir lieber Konzerte auf DVD an.

14. Was würdest du dir tätowieren lassen?

Gar nichts. Ich sehe mich nicht als tätowierten Menschen, weil ich mich damit nicht identifizieren kann. Ich wüsste nicht mal ein Motiv, das ich auf ewig tragen wollen würde.

15. Was ist deine größte Leidenschaft?

Musik und Lesen (wenn auch derzeit viel zu wenig).

16. Wenn du mit deiner größten Leidenschaft Geld verdienen könntest, würdest du es sofort tun oder hättest du Angst, du würdest irgendwann die Leidenschaft dafür verlieren?

Klar, würde ich es tun. Was für eine Frage! Sofort! Und wenn ich die Leidenschaft irgendwann verlieren würde, wäre mir das echt egal, weil ich sie überhaupt haben durfte.

17. Achtest du bei Liedern mehr auf die Musik oder ist dir der Text wichtiger?

Die Melodie und das Arrangement sind mir am wichtigsten. Ehrlich, wieviele tiefgründige Texte gibt es schon? Die Werke der deutschen Pseudo-Poeten halte ich nicht dafür und wenn man sich auf die Populärmusik konzentriert, sind meiner Meinung nach allerhöchstens 20% aller Songtexte tiefgründig. Gut, der Text sollte natürlich Sinn machen und auch eine Aussage haben, aber das reicht mir.

18. Wer hat dich zuletzt zu etwas inspiriert, was du seit Jahren nicht getan hast und zu was?

Dazu fällt mir leider nichts ein. Den Podcast eat.READ.sleep finde ich derzeit aber sehr inspirierend.

19. Welchen Song würdest du mir empfehlen?

Den, der dir am besten gefällt. Los, hör ihn doch mal wieder!

20. Zu welchem Thema hättest du gerne mehr Fragen?

Ach, da bin ich genügsam. Ich beantworte, was gefragt wird.

 


2 Gedanken zu „Self-Statements: The Importance Of Being Asked

Möchtest du einen Kommentar verfassen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.