Archiv der Kategorie: 31 Tage – 31 Bücher

31 Tage-31 Bücher: Tag 21

pizap.com14522671413711

Welches Buch hat dich am meisten bewegt?

Es gibt einige Bücher, die mich auf ihre Weise tiefbewegt haben. Eigentlich sind es meist Bücher über die Zeit des Nationalsozialismus und Holocaust, die dies vermögen. Da ich sonst so gut wie keine „Erfahrungsberichte“ oder hochemotionalen Werke lese, bedingt es sich wohl von selbst, dass es immer wieder Romane sind, die diese Phase der Geschichte behandeln, die mich dermaßen mitnehmen. Dazu gehören Die Bücherdiebin, Das Lachen und der Tod, Jeder stirbt für sich allein, Adams Erbe oder Das 7. Kreuz. Außer Jeder stirbt für sich allein basieren sie nicht auf historischen Begebenheiten und selbst Hans Falladas Werk ist eine recht freie Auslegung der tatsächlichen Geschehnisse. Aber vielleicht vermittelt gerade die emotionale, verdichtete Darbietung einer Romanhandlung die Ängste, Hoffnungen, das Leben der Betroffenen in jener Zeit auf besondere Art und Weise. Auch Jane Eyre hat mich emotional sehr berührt, weil ich mich teilweise sehr stark darin wiedergefunden habe.

31 Tage – 31 Bücher: Tag 20

pizap.com14522671413711

Beschreibe das Cover deines jetzigen Buches ohne den Titel zu verraten.

Der 2. Band sieht seinem Vorgänger und Nachfolger ziemlich ähnlich. Eine junge Frau mit grünen Augen schaut dem Leser entgegen. Über ihrer Nase ist ein weißer Streifen mit dem Titel des Buches. Ihr Gesicht wird von einem Rahmen umgeben, der aus Scherben in Magenta zu bestehen scheint. Das Cover passt zum Inhalt, aber wirklich innovativ oder spannend ist es nicht.

Auflösung

31 Tage – 31 Bücher: Tag 18

pizap.com14522671413711

Ein Buch, das Du auf keinem Fall Deiner Mutter geben würdest.

Ich würde ihr keine Bücher geben, die sie nicht interessieren. So einfach ist das. Da ich ihren Geschmack sehr gut kenne, käme das auch versehentlich nicht vor. Eine Dystopie wäre gar nichts für sie. Auch Science-Fiction interessiert sie nicht. Ebenso bräuchte man ihr keine Chick-Lit schenken. Ansonsten liest sie wahnsinnig gerne und lässt sich für viele Themen begeistern. Dazu gehören zum Beispiel Lebensgeschichten interessanter Frauen, gesellschaftliche Themen oder die Romane Rafik Schamis.

Alles Weitere zu dieser Challenge findet sich unter Dies und Das und dem entsprechenden Titel.

31 Tage – 31 Bücher: Tag 17

pizap.com14522671413711

Welches Buch würdest du bei einer Apokalypse zu retten versuchen?

Nur eins?! Das erscheint mir unnötig grausam. Um später auftretende Aggressionen unter den Überlebenden zu vermeiden und die Beziehungen zu stärken, könnte man Lesungen veranstalten. Bei einem guten Gläschen abgestandenen Brunnenwassers und einem gerade gejagten, rohen Stück Fleisch ließen sich sicher ent-/spannende literarische Diskurse führen 😀 . Aber es soll ja nur ein Buch sein…. Dann sollte es schon eins sein, dass mir sehr am Herzen liegt. Aber da gibt es so viele. Schwierig, schwierig.

Ich wähle also Jonathan Strange & Mr. Norrell von Susanna Clarke, denn es hat viele Seiten. Man kann also lange lesen bzw. es gibt viel Material, um Feuer anzuzünden. Außerdem ist es spannend und weist sehr interessante Charaktere auf. Und die Welt voller Magie bietet Gelegenheit, der dunklen Welt der Apokalypse zu entfliehen.

Die Regeln und meine zuvor beantworteten Fragen warten hier auf dich.

31 Tage – 31 Bücher: Tag 16

pizap.com14522671413711

Welche Bücher schlägst du wie aus der Pistole geschossen vor, wenn du um Buchtipps gefragt wirst? Weiterlesen?

31 Tage – 31 Bücher: Tag 14

pizap.com14522671413711

In welches Buch würdest du gerne komplett eintauchen und dort leben?

Da ich viele Bücher über die Zeit des Nationalsozialismus aber auch Dystopien lese, entsprechen die dort beschriebenen Zuständen selbstredend nicht gerade „Schöner Wohnen“. Leben möchte ich in diesen Büchern nun wirklich nicht. Eher schon in einer Welt, die dem Magischen Realismus folgt. Und da fiele meine Wahl wohl am ehesten auf Weiterlesen?

31 Tage – 31 Bücher: Tag 13

pizap.com14522671413711

Zu welchem Buch fiel es Dir  besonders schwer, die Rezi zu schreiben?

Grundsätzlich fällt mir das Schreiben nicht sehr schwer, aber grundsätzlich gibt es auch Ausnahmen 🙂 . Beispielsweise bei zu rezensierenden Büchern. Das ist bei solchen der Fall, die mich „erschlagen“.  Weiterlesen?

31 Tage – 31 Bücher: Tag 12

pizap.com14522671413711

Tag 12: Welches Buch sollte unbedingt verfilmt werden?

Es gibt für mich kein Buch, das unbedingt verfilmt werden sollte.

Jedes literarische Werk steht erst einmal für sich. Wenn es eine gute Geschichte erzählt, darf es natürlich gerne verfilmt werden, aber ich kann auch sehr gut ohne Adaption leben. (Allerdings ist eine gute Story für Filmproduzenten wohl weniger ein Argument für eine Verfilmung als die Verkaufszahlen des Buches. Siehe 50 Shades of Grey). Die Geschichte und ihre Figuren sind für mich schon während des Lesens zum Leben erweckt worden. Daher muss das Ganze nicht zwangsläufig noch einmal in bewegte Bilder umgesetzt werden. Nichtsdestotrotz sehe ich sehr gerne Literaturverfilmungen. Unabhängig davon, ob ich die jeweilige Vorlage kenne oder nicht. Keinesfalls renne ich aber zwangsläufig ins Kino, nur weil ich das entsprechende Buch gelesen habe. Je mehr mir das gefallen hat, umso eher zögere ich sogar, den zugehörigen Film zu sehen. Zu groß ist die Gefahr, enttäuscht zu werden. All diesen Überlegungen Rechnung tragend, glaube ich aber doch, dass eine filmische Umsetzung von der Vollendet-Reihe von Neal Shusterman durchaus lohnenswert wäre. Auch für eine Fernsehserie wäre der Stoff vortrefflich geeignet.