Schlagwort-Archive: Bridget Jones‘ Diary

SFB-Donnerstag #9: Lieblinge

lah_banner_klein

Auch heute sind die Fragen des SFB-Donnerstag wieder sehr interessant und so prägnant, dass selbst ich sie auch am Donnerstag schaffe, wenn auch spät 😉 . Ich bin ein großer Fan von Soundtracks und dieses Mal geht es u.a. auch um diese. Allerdings stellen diese absoluten Fragen mich immer vor ein großes Problem. Ich kann einfach nicht sagen, was das eine beste, größte, tollste Etwas von Etwas ist. Was also beispielsweise das eine liebste Intro ist. Meine Antwort ist benennt deshalb nur eine Möglichkeit unter vielen. Eine Lieblingssache neben anderen.

Serie: Welches ist dein Lieblingsintro? 

Film: Welches ist deine Lieblingsfilmmusik?

Buch: Welches ist dein Lieblingscover? 

Hast du einen Lieblingstitel?  Weiterlesen?

SFB-Donnerstag: #8 Szenen

lah_banner_klein

Juhu, tatsächlich hab ich es noch am Donnerstag geschafft. Unglaublich, aber wahr 🙂 . Für alles Weitere und alle anderen Teilnehmer bitte einmal Hier entlang.

  1. Hast du eine Lieblingsszene? Eine Szene, die du dir immer wieder zu Gemüte führen könntest, ohne dass sie dir langweilig wird?
  2. Gibt es Teile (Sätze) aus einer Szene oder allgemein aus einem Werk (falls sie mehrmals vorkommen), die du fast wortwörtlich auswendig kannst? Die dich immer an dieses Werk erinnern?

Weiterlesen?

Tag 5: Welcher Film erinnert dich an jemanden?

Meist Filme verbinde ich Filme mit bestimmten Situationen oder Lebensabschnitten etc. Ich kann mich meist ganz gut erinnern, wann ich was zum ersten Mal gesehen habe und was in der Zeit so passiert ist. Aber ich denke nicht bei jedem Film, den ich zum wiederholten Mal sehe, daran.

Bridget Jones‘ Diary (der dt. Titel ist nicht sehr sinnig) habe ich z.B. in einer Nachmittagsvorstellung am 11. September 2001 gesehen. Der Film ist total witzig und dementsprechend habe ich mich amüsiert. Kurz nach seinem Ende erfuhr ich von den Terroranschlägen in New York. Das war wirklich ein heftiges Kontrastprogramm. Ich liebe den Film nach wie vor, aber er erinnert mich auch an diesen speziellen Tag.

Die Regeln der Blogparade 31 Tage – 31 Filme findest Du hier und den Ausgangsblog To the Lighthouse hier.

Tag 2: Nenne deinen Lieblingsfilm

Es ist sehr schwer, sich da auf einen einzigen Film zu beschränken. Um nicht zu sagen, es ist eine unmögliche Aufgabe. Dafür habe ich einfach zu viele Filme gesehen. Und es gibt ja auch unterschiedliche Gründe, die für diesen oder jenen sprechen und ihn zu etwas Besonderem machen. Mühsam habe ich es schließlich auf fünf beschränkt, aber die Liste könnte auf jeden Fall fortgeführt werden. Weiterlesen?