Schlagwort-Archive: Bücher

[Blogparade] Eure Geheimtipps

blogparade-geheimtipp

Bei der lieben rina.p habe ich die sehr berechtigte 😉 Blogparade „Eure Geheimtipps“ von Aleshanee Weltenwanderer entdeckt. Heute möchte endlich meinen Beitrag dazu leisten. Weiterlesen?

MeDiA MoNdAy #304

media-monday-304

Nach einem kleinen Aussetzer beim Media Monday #304 (schlicht, weil mir wirklich absolut nichts zu den Lückentexten einfallen wollte) ruft der heutige Media Monday geradezu meinen Namen. Warum? Na, weil er sich anlässlich des gestrigen Welttag des Buches um selbige dreht! Ich liebe Bücher. Ein Leben ohne sie wäre für mich absolut nicht lebenswert. Deshalb kann ich es z.B. nicht verstehen, wenn Menschen sich über ihren Stapel ungelesener Bücher beklagen. Der ist doch der beste Schutz vor Buchknappheit 😀 , auf die man unbedingt immer vorbereitet sein sollte. Egal, wie unwahrscheinlich sie zu sein scheint. Mein SUB kann gar nicht hoch genug sein! Ich strebe eine Höhe von ungefähr 96,3 m an, was der Höhe des Big Ben entspricht 😉 . Schätzungsweise dürften die ersten 10 m keine Schwierigkeit mehr darstellen. 😀

Die Lückentexte sind fett geschrieben, meine Ergänzungen dementsprechend nicht. Wer Näheres zum Media Monday und die anderen Teilnehmer erfahren möchte, möge bitte das Banner anklicken. Weiterlesen?

[Rezension] Deine Juliet

DeineJuliet

London, 1946

Die junge Autorin Juliet Ashton ist auf der Suche nach einem neuen Thema über das sie schreiben kann, als sie der Brief eines Unbekannten erreicht. Er stammt von Dawsey Adams, der auf der Insel Guernsey lebt und antiquarisch in den Besitz eines Buchs gekommen ist, das einst Juliet gehört hat. Darin stand ihre Adresse und er schreibt ihr, um sie um Hilfe zu bitten, ihm weitere Bücher über Charles Lamb zu beschaffen. Er erzählt nebenbei von dem Literaturzirkel Club der Guernseyer Freunde von Dichtung und Kartoffelschalenauflauf, dem er angehört. Juliets Neugier ist geweckt und es beginnt eine Brieffreundschaft. Nach und nach entsteht der Plan über die Insel und die Zeit der deutschen Besatzung zu schreiben. Weitere Mitglieder des literarischen Clubs schreiben ihr und bald wünscht Juliet sich, ihre neuen Freunde und deren Heimat persönlich kennenzulernen. So macht Juliet sich auf den Weg nach Guernsey … Weiterlesen?

[Rezension] We have always lived in the Castle

cover.jpg.rendition.460.707

Die achtzehnjährige Merricat Blackwood lebt mit ihrer älteren Schwester Constanze und Onkel Julian auf dem Stammsitz ihrer Familie. Die übrigen Mitglieder starben vor Jahren an einer Arsenvergiftung und die Übriggebliebenen leben seitdem zurückgezogen vom nahegelegenen Dorf. Eines Tages taucht Cousin Charles auf und bedroht das harmonische Gleichgewicht der drei Blackwoods. Merricat scheint das jedoch als Einzige wahrzunehmen. Weiterlesen?

Themen der Woche KW13 fka Erkenntnisse der Woche

Ich bin ein Fan der Zahl 13 und da ruft die gleichzahlige 😉 Kalenderwoche doch nach einem „Themen der Woche“ – Artikel. Weiterlesen?

MeDiA MoNdAy #295

media-monday-295.png

Wir nähern uns mit großen Schritten der Jubiläumsausgabe des Media Mondays. Vorher gibt es allerdings noch fünf nicht minder großartige Lückentexte. Da bin ich dank Wulf sicher. Einfach auf das obige Bild klicken und Ihr gelangt zum Zentrum der Aktion. Weiterlesen?

[Rezension] Bombennacht

bombennacht

Der 16. März 1945 wird einer der ersten sonnigen, wärmenden Frühlingstage des Jahres werden. Würzburg ist voller Flüchtlinge, die ebenso wie die Einwohner auf das Ende des Kriegs hoffen. In der Stadt fühlen sie sich sicher. Die Alliierten werden doch nicht die Stadt bombardieren, in der Churchill studiert hat.

An diesem Tag wird Julius die Schule schwänzen und in dem deutsch-russischen Eugen einen neuen Freund finden. Schwesternschülerin Fanny wird erkennen, was in den letzten Jahren in der Nervenheilanstalt vor sich ging und die Beteiligung ihres Chefs Doktor Werners daran. Sie wird das Mädchen, das all das beweisen kann, unter ihre Fittiche nehmen. Währenddessen wirde Werners Ehefrau Vorbereitungen für die abendliche Geburtstagsfeier ihrer Tochter treffen, die deren jüdischer Klavierlehrer Paul zur Flucht nutzen möchte. Sein Jugendfreund Henry wird hingegen an diesem Märztag ein Flugzeug in England steigen, um an dem Bombenangriff auf Würzburg teilzunehmen. Weiterlesen?