Schlagwort-Archive: Der Doktor und das liebe Vieh

31 Tage-31 Bücher: Tag 26

pizap.com14522671413711

Gibt es ein Tier aus deinen gelesenen Büchern das du selbst gerne hättest?

Ich lese sehr selten Bücher, in denen Tiere eine zentrale oder größere Rolle einnehmen.

Den verwöhnten Tricky Woo aus Der Doktor und das liebe Vieh möchte ich lieber nicht aufnehmen. 🙂 Auch wenn er sich bei seinem Aufenthalt bei Dr. Harriot doch überraschend gut ins Rudel eingefügt hat. Dann fällt mir noch Henry N. Brown ein, zugegebenermaßen kein lebendiges Tier, sondern ein Teddybär. Nichtsdestotrotz hat er viel Herz und Seele. Allerdings habe ich schon einen lieben Teddybären, der sehr enttäuscht wäre, wenn er ersetzt würde oder Konkurrenz erhielte ;). Tja, alle anderen literarischen Tiere habe ich vor langer Zeit in Kinderbüchern das letzte Mal getroffen. Auch wenn sie toll waren, sollen sie lieber in ihren Büchern bleiben und dort Freude verbreiten.

Ich hätte tatsächlich gerne wieder einen Hund, aber der braucht einfach nur ein süßer und lieber Mischling zu sein und muss nicht aus einem literarischen Werk hüpfen.

[Rezension] Der Doktor und das liebe Vieh

JamesHerriot

Die Dreißiger Jahre:
James Herriot hat gerade seinen Abschluss als Tierarzt in der Tasche, als er sich bei Siegfried Farnon in Yorkshire bewirbt. Die Zeiten sind sehr schlecht und machen auch vor Veterinärmedizinern nicht halt, die oft nur gegen Kost und Logis arbeiten müssen. Doch James hat Glück und erhält sowohl die Stelle als auch Lohn und Unterkunft. Recht schnell lebt er sich bei seinem exzentrischen Chef und dessen Halodri-Bruder Tristan ein. Weniger leicht Weiterlesen?