Schlagwort-Archive: Diviners

[Rezension] Libba Bray: The Diviners – Aller Anfang ist böse

Diviners

Evie ist ein siebzehnjähriges Partygirl der flirrenden Roaring Twenties. Sie feiert und trinkt gerne. Und sie möchte im Zentrum der Aufmerksamkeit stehen. Doch darüber hinaus besitzt sie eine ungewöhnliche Gabe. Anhand eines Gegenstands kann sie in die Vergangenheit seines Besitzers sehen.
Eine unglückselige Verkettung dieser Eigenschaften führt dazu, dass ihre Eltern sie aus dem beschaulichen Zenith zu ihrem Onkel Will nach New York City schicken. Das ist eigentlich keine Strafe, denn hier fühlt sich ihre Tochter endlich frei und zu allen Abenteuern bereit. Die lassen auch nicht lange auf sich warten, denn zuerst wird Evie von einem gutaussehenden Taschendieb bestohlen und dann wird ihr Onkel, ein Experte für Okkultes, in einem mysteriösen Mordfall zu Rate gezogen. Es stellt sich heraus, dass es sich dabei um eine rituelle Mordserie handelt, die nichts weniger als den Untergang der Welt bezweckt. Kann Evie ihre Gabe einsetzen, um das drohende Unheil zu vereiteln? Und gibt es vielleicht noch weitere Diviners, also Menschen mit außergewöhnlichen Fähigkeiten, die ihr helfen könnten? Weiterlesen?