Schlagwort-Archive: Ehe

[Blogaktion] Versatile Blogger Award – Die glorreichen 7

versatile_blogger_award-945x378

Der Versatile Blogger Award zieht fröhlich seine Runden und kürzlich wurde der imaginäre Flaschenhals von dem werten Pimalrquadrat in meine Richtung gedreht. Natürlich akzeptiere ich die Herausforderung und lege 7 mehr oder weniger interessante Fakten über mich auf den ebenfalls imaginären Tisch. Weiterlesen

FlohmarktFunde #3

Ich bin keine Freundin des Konzeptkosmos Hochzeit/Heirat/Ehe und auch nicht der obligatorischen Hochzeit als Film-Happy-End, da doch eigentlich bekannt sein müsste, dass die eigentliche Arbeit erst danach anfängt :).  Dennoch konnte mich der folgende Fund zum Kauf verleiten. Ich bin halt Filmfan und mag ebenso gerne gutgemachte Bilder, ausdrucksstarke Fotos. Weiterlesen?

Wir müssen reden über: Doctor Foster Season 1

Im Gegensatz zu den üblichen Kritiken wird dieser Beitrag Spoiler enthalten, um die Kritikpunkte anhand von Beispiele zu verdeutlichen.

serveimage.jpg

Gemma glaubt eine glückliche Ehe zu führen, muss jedoch feststellen, dass ihr Ehemann Simon sie seit zwei Jahren mit einer Jüngeren betrügt. Nach und nach erkennt sie, dass so gut wie jeder in ihrer Umgebung schon lange von der Affäre weiß. Statt Simon zur Rede zu stellen, schweigt auch sie und versucht, ihre Ehe zu retten. Auch in ihrer Arztpraxis gibt es zunehmend Probleme und sie vergrößern sich, als Gemmas Privat- und Berufsleben kollidieren.

Das fünfteilige BBC-Drama vom Herbst 2015 mit Suranne Jones und Bertie Clavel in den Hauptrollen erhielt hohe Einschaltquoten und zahlreiche positive Kritiken. Deshalb wurde vor kurzem die Produktion einer zweiten Staffel angekündigt.

Einerseits besticht Doctor Foster durch Dialoge und Bilder. Beides wirkt kühl, aber gleichzeitig pointiert und sehr auf das Wesentliche fokussiert. Doctor Foster führt eindrucksvoll vor, wie aus Liebe Hass wird.

Die Besetzung ist passend und glaubwürdig. Auch ihre Arbeit macht sie vorbildhaft. Erzählt wird die Geschichte vor allem aus Gemmas Perspektive. Die Fokussierung auf ihre Person, schlägt sich in zahlreichen Nahaufnahmen nieder. Suranne Jones zeigt eine große darstellerische Bandbreite, wenn sie die unterschiedlichen Seelenzustände ihrer Figur darstellt. Ja, sie ist wirklich der Star der Show.

Andererseits gaukelt die Inszenierung vor, mehr zu sein als die Geschichte schließlich halten kann. Weiterlesen?