[Rezension] „Schäm dich! Wie Ideologinnen und Ideologen bestimmen was gut und böse ist“ von Judith Sevinç Basad

In Ihrem Buch „Schäm dich! Wie Ideologinnen und Ideologen bestimmen was gut und böse ist“ setzt sich Judith Sevinç Basad mit dem sehr aktuellen Thema der Identitätspolitik und ihren Vertretern auseinander. In den Blick nimmt sie vermeintlich linke Aktivisten, die sich selbst als „woke“ (also aufgeweckt/aufgewacht) oder auch „Social Justice Warriors“ bezeichnen. Die englischen Begriffe deuten bereits an, dass das „Phänomen“ seinen Ursprung in den USA hat, inzwischen aber auch immer stärker in Deutschland zutage tritt. Weiterlesen „[Rezension] „Schäm dich! Wie Ideologinnen und Ideologen bestimmen was gut und böse ist“ von Judith Sevinç Basad“

[Rezension] Anna Goldenberg – Versteckte Jahre

Versteckte Jahre.jpg

Anna Goldenberg konstruiert in Versteckte Jahre die Lebensgeschichte ihrer Großeltern und deren Familien während der Zeit des Nationalsozialismus. Besonderes Augenmerk liegt auf ihrem Großvater Hansi, der von Josef Feldner, einem Arzt versteckt wurde und so überleben konnte. Später adoptierte der seinen Ziehsohn und sie blieben eng verbunden. Weiterlesen „[Rezension] Anna Goldenberg – Versteckte Jahre“

[Rezension] Sarah Perry: Die Schlange von Essex

die-schlange-von-essex_9783847900306

Nach dem Tod ihres Mannes bricht Witwe Cora mit Sohn Francis und Freundin und Kindermädchen Martha nach Essex auf. Dort möchte sie sich auf die Suche nach Fossilien machen und ihrem Vorbild der Paläontologin Mary Anning nacheifern. Auf dem Land angekommen, erfährt sie von der mythologischen Schlange von Essex, die wieder erwacht und ihr Unwesen treiben soll. Die Menschen leben in ständiger Angst, Opfer des Untiers zu werden. Coras Neugier ist geweckt. Wäre es nicht fantastisch, wenn es sich bei der Schlange schlicht um ein urzeitliches Tier handeln würde? Und wäre es nicht noch viel fantastischer, wenn Cora zu dessen Entdeckerin werden würde? Durch ein befreundetes Ehepaar wird sie an die Pfarrfamilie Ransome verwiesen, die ihr die Küste zeigen sollen. Obwohl Cora erst zögert, lässt sie sich überreden. Doch dieser Besuch wird nicht nur für sie und ihre Gastgeber ungeahnte Folgen haben.
Weiterlesen?

[Rezension] Dave Eggers: The Circle

DEggers

Mae hasst ihren Job und ist auch sonst unzufrieden. Also bittet sie ihre beste Freundin Annie um Hilfe, die einen hohen Rang beim heißbegehrten Internet-Konzern The Circle innehat. Tatsächlich findet sich Mae kurz darauf an ihrem eigenen Schreibtisch in dem hochmodernen Firmenkomplex des Unternehmens wieder. Während ihrer Einarbeitungszeit erfährt sie immer mehr über die dortigen Projekte und Abläufe. The Circle hat bereits das Internet revolutioniert, in dem es alle Vorgänge mit einem Konto, einer Identität verbunden hat. Doch die Macher streben nach immer neuen Erfindungen und Programmen, mit denen sie das Leben der Menschen erleichtern können. Oder überwachen? Einengen? Kontrollieren? Weiterlesen?