Schlagwort-Archive: Jennifer Lawrence

[Blogparade] Best Heroines – Top 10 der besten starken Frauenfiguren in Film und TV

Der Blogparade Best Heroines – Top 10 der besten starken Frauenfiguren in Film und TV der Singenden Lehrerin schließe ich mich nur allzu gerne an. Und der Forderung nach mehr interessanten, starken und vielschichtigen Frauenfiguren ebenfalls. Es können nie genug von ihnen in den Fokus von Filme, Serien und Büchern gestellt werden. Immerhin muss es ein Gegengewicht zu den Anastasia Steeles und Bella Swans der Welt geben. Ich kenne zwar weder die Romane noch die Filme, in denen sie auftauchen, aber was darüber zu lesen und hören ist, spricht für sich bzw. gegen sie. Versinnbildlichen sie doch offensichtlich die Rückkehr zu einem antiquierten Frauenbild.

Allerdings mangelt es in der Filmwelt allgemein an kraftvollen, glaubwürdigen Persönlichkeiten. Auch männliche Figuren sind zahlreichen gängigen Klischees unterworfen. Mut und Stärke werden beispielsweise allzu häufig mit Angriffslust und Kampfkraft gleichgesetzt. Dennoch stellt Hollywood häufiger Männer ins Zentrum seiner Filme und Frauen werden lediglich als Erfüllungsgehilfinnen eingesetzt. Welche Gründe gibt es dafür? Darüber ließen sich ganze Abhandlungen schreiben und bestimmt folgt auch mal ein entsprechender Artikel auf diesem Blog. Auf Ma-Go Filmtipps gibt es schon einen sehr informativen und lesenswerten Disskussionsbeitrag.

Heute sind wir also wegen besagter Heldinnen hier. Mich interessiert übrigens sehr, wie viele männliche Teilnehmer bei dieser Blogparade mitmachen werden und welche Heldinnen sie mögen. Und wenn nur wenige teilnehmen würden, hieße das im Umkehrschluß, dass männliche Zuschauer kein Interesse an starken weiblichen Charakteren haben?

Hier nun keine Rangliste, aber meine Top 10 der besten starken Frauenfiguren in Film und TV: Weiterlesen?

[Filmkritik] Every cloud has a silver lining

SLinings

Genre: Tragikkomödie, Romanze

Besetzung: Bradley Cooper, Jennifer Lawrence, Robert De Niro, Jacki Weaver, Chris Tucker u.a.

Produktionsland: USA

Jahr: 2012

Dauer: 122 Min

Romanvorlage: Matthew Quick, Silver Linings, Kindler 2013.

Every cloud has a silver lining.

Pat wird von seiner Mutter aus der Psychiatrie abgeholt, in die er sich begeben musste, nachdem er den Geliebten seiner Ehefrau zusammengeschlagen hat. In der Klinik wurde bei ihm eine bipolare Störung diagnostiziert.

Im Haus seiner Eltern versucht er, an sich zu arbeiten und sein Leben wieder auf die Reihe zu kriegen. Sein erklärtes Ziel ist, seine Ehefrau zurückzugewinnen. Allerdings wird es ihm nicht leicht gemacht, denn immer wieder gerät er in Situationen, die ihn psychisch herausfordern. Eines Abends lernt er die Schwägerin seines Freundes kennen. Tiffany leidet unter dem Tod ihres Mannes und reagiert nicht immer so wie es ihre angepasste Schwester gerne hätte. Nach einigen Anlaufschwierigkeiten gehen Pat und Tiffany einen Deal ein. Sie hilft ihm, trotz einstweiliger Verfügung, Kontakt zu Nikki aufzunehmen und er trainiert mit ihr für einen Tanzwettbewerb. Weiterlesen?