Schlagwort-Archive: Jonathan Strange and Mr. Norrell

31 Tage – 31 Bücher: Tag 17

pizap.com14522671413711

Welches Buch würdest du bei einer Apokalypse zu retten versuchen?

Nur eins?! Das erscheint mir unnötig grausam. Um später auftretende Aggressionen unter den Überlebenden zu vermeiden und die Beziehungen zu stärken, könnte man Lesungen veranstalten. Bei einem guten Gläschen abgestandenen Brunnenwassers und einem gerade gejagten, rohen Stück Fleisch ließen sich sicher ent-/spannende literarische Diskurse führen 😀 . Aber es soll ja nur ein Buch sein…. Dann sollte es schon eins sein, dass mir sehr am Herzen liegt. Aber da gibt es so viele. Schwierig, schwierig.

Ich wähle also Jonathan Strange & Mr. Norrell von Susanna Clarke, denn es hat viele Seiten. Man kann also lange lesen bzw. es gibt viel Material, um Feuer anzuzünden. Außerdem ist es spannend und weist sehr interessante Charaktere auf. Und die Welt voller Magie bietet Gelegenheit, der dunklen Welt der Apokalypse zu entfliehen.

Die Regeln und meine zuvor beantworteten Fragen warten hier auf dich.

[TAG] Ein Buch, das….

Den heutigen TAG habe ich mal wieder bei elizzy91 gefunden und ihn gleich adaptiert. Er braucht nicht viele Worte, sondern will einfach nur die Wirkung erfassen, die ein Buch haben kann.  Ein TAG-Snack sozusagen. Wer aber nicht nur knappe, sondern weitere Infos möchte, kann den Links zu den  Rezensionen (soweit vorhanden) folgen.

Ein Buch, das…

…dich zum Lachen gebracht hat: Weiterlesen?

[TAG] Literaturstöckchen

Heute gibt es das Literaturstöckchen, das mir Corly zugeworfen hat. Darin geht es um grundsätzliche Fragen zum Leseverhalten und Bücherkauf. Vielen Dank Corly, dass Du an mich gedacht hast.

Gebunden oder Taschenbuch?
Lieber Taschenbücher, da es bequemer ist. Außerdem haben sie einen günstigeren Preis. Chicer sind meist gebundene Bücher. Allerdings können englische Taschenbücher oft mit wunderschönen Covern punkten und dann wähle ich lieber sie als ein deutsches Hardcover. Weiterlesen?