Schlagwort-Archive: Kazuo Ishiguro

[Rezension] Kazuo Ishiguro: Was vom Tage übrig blieb

351_42160_175896_xxl

Mr. Stevens arbeitet als Butler auf dem Herrensitz Darlington Hall. Hier kennt er sich aus, bei ihm laufen alle Fäden zusammen, er ist pflichtschuldig und ergeben. Viele Jahre hat er dem adeligen Hausherrn gedient, jetzt steht er im Dienst des neuen amerikanischen Besitzers Mr. Farraday.

Der Leser begleiten Stevens auf einer mehrtägigen Reise, deren Ziel es ist, die ehemalige Hausdame Mrs. Kenton zu treffen. Da es schwierig geworden ist, geeignetes Personal zu finden, möchte er sie nach Darlington Hall zurückholen. Während er mit dem Auto durchs Land fährt, erinnert er sich an die vergangenen Dienstjahre. Wir lernen ihn immer besser kennen und sehen, wie er sich in Situationen gegenüber seinem Vater, der Hausdame oder dem Hausherrn Lord Darlington verhalten hat. Er sinniert über seinen Beruf und lässt Ereignisse Revue passieren. Weiterlesen?

Tag 25 – Welcher Film ist die gelungenste Verfilmung einer literarischen Vorlage?

Und schon ist Tag 25 von 31 Tage – 31 Filme erreicht.

Zum Thema  Literaturverfilmung gab es vor gar nicht allzu langer Zeit eine Blogparade von Miss Booleana „Buch vs. Film-Das Battle„. Aber überraschender Weise war meine heutige Antwort nicht Teil meines Blogparaden-Beitrags. TsTsTs. Weiterlesen?