Schlagwort-Archive: Komödie

[Filmkritik] 5 Zimmer Küche Sarg

WhatwedointheShadows

Genre: Komödie

Besetzung: Taika Waititi, Jermaine Clement, Jonny Brugh, Ben Fransham, Cory Gonzalez-Marcuer, Stu Rutherford etc.

Produktionsland: Neuseeland

Dauer: 86 Min.

Die Junggesellen Viago, Deacon, Vladislav und Petyr teilen sich eine alte Villa im neuseeländischen Wellington. Sie diskutieren über den Putzplan, beraten sich in Modefragen oder gehen zusammen feiern. Eigentlich eine ganz gewöhnliche Wohngemeinschaft. Allerdings streiten sie sich nie darüber, wer einkaufen muss. Sie kaufen nicht ein. Denn sie sind Vampire und die finden ihr Abendessen auf den Straßen und in den Clubs der Stadt. Kurz vor dem gesellschaftlichen Großereignis des Jahres erlauben sie einem Kamerateam, ihren Alltag zu dokumentieren. Das Ergebnis ist dieser Film. Weiterlesen?

[Filmkritik] My old Lady – Eine Erbschaft in Paris

Diviners

Dauer: 104 Min.

Darsteller: Maggie Smith, Kevin Kline, Kristin Scott Thomas

Jahr: 2013

Genre: Drama, Komödie, Romanze

Mathias Gold aus New York erbt von seinem Vater wenige persönliche Dinge und eine Wohnung in Paris. Da die Hauptstadt nicht gerade für ihre günstigen Immobilien bekannt ist, erhofft er sich wenigstens vom Verkauf des Appartements ein hübsches Sümmchen, das seine Geldsorgen beendet. Also nimmt er sein letztes Geld und bucht einen Flug nach Europa.

In Paris muss Mathias feststellen, dass die Wohnung von der 92-jährigen Mathilde und ihrer Tochter Chloé bewohnt wird. Doch leider kann er ihnen nicht kündigen, denn sein Vater hat mit ihr eine sogenannte Immobilienleibrente vereinbart, die es in der Form nur in Frankreich gibt. Statt im Zuge des Verkaufs einmalig eine große Summe zu entrichten, erhält der Vorbesitzer eine monatliche Rente und lebenslanges Wohnrecht. Der Erbe erhält also kein Geld, sondern muss vielmehr der alten Dame 2400€ pro Monat zahlen. Da er sich aber nicht mal ein Hotel leisten kann, erlaubt Mathilde ihm dankenswerter Weise erst mal bei ihnen zu wohnen. Während er nun versucht, eine Möglichkeit zu finden, das Appartement doch noch zu Geld zu machen, erfährt er immer mehr über seine Mitbewohnerinnen, aber auch über seinen Vater und die eigene Vergangenheit. Weiterlesen?

[Filmkritik] Magic in the Moonlight

Nolan

Darsteller: Colin Firth, Emma Stone, Eileen Atkins, Hamish Linklater usw.
Jahr: 2014
Genre: Romantik-Komödie

Der Zauberkünstler Stanley glaubt nicht an übernatürliche Phänomene. Er orientiert sich allein an Logik und rationalem Denken. Deshalb hat er es sich zur Aufgabe gemacht, selbsternannte Medien als Scharlatane zu entlarven. Das gelingt ihm sehr erfolgreich bis er auf Sophie und ihre Mutter trifft. Obwohl Stanley sich sehr viel Mühe gibt und viel Zeit mit ihr verbringt, gelingt es ihm nicht, einen Schwindel aufzudecken. Stattdessen muss er sich mit der abwegigen Möglichkeit auseinandersetzen, dass er ihr vielleicht doch glaubt. Oder wird sein Blick durch so etwas Irrationales wie Gefühle getrübt? Weiterlesen?

[Filmkritik] Es ist kompliziert…!

Englands

Genre: Komödie/RomCom

Besetzung: Lake Bell, Simon Pegg, Rory Kinnear, Olivia Williams etc.

Produktionsland: GB

Jahr: 2015

Laufzeit: 88 Minuten

Nancy wird von ihrer Schwester gedrängt, mal etwas zu wagen, auf Leute/Männer zuzugehen und offen für Neues zu sein. Als sie zufällig auf Jack trifft, der sie für sein Blind Date hält, klärt sie den Irrtum nicht auf, sondern tut wie ihr geheißen. Sie verbringt den Tag mit ihm, sie verstehen sich, haben Spaß, Funken fliegen. Doch dann lässt ein alter Bekannter Nancy auffliegen und Jack und sie lernen sich wirklich kennen.

Es ist kompliziert….! ist eine klassische RomCom mit heutigen Großstadt-Singles. Zwei etwas ungleiche Menschen treffen sich, sie finden Gefallen aneinander, irgendetwas stört die Harmonie und nach ein paar Turbulenzen findet sich das Pärchen. Der Film will das Rad nicht neu erfinden und tut es auch nicht. Stattdessen versucht er, das Genre frisch und modern zu interpretieren.

Tatsächlich beginnt das Ganze recht vielversprechend. Weiterlesen?

[Filmkritik] Liebe to Go – Die längste Woche meines Lebens

Liebetogo

Genre: Drama/Comedy

Besetzung: Jason Bateman, Olivia Wilde, Billy Cudrup

Produktionsland: USA

Jahr: 2014

Dauer: 86 Min.

Conrad Valmont lebt in den Tag hinein und auf Kosten seiner Eltern. Die sind sehr reich und seit Jahrzehnten auf Weltreise. Eines Tag beschließen sie jedoch, sich scheiden zu lassen und da keiner von beiden den Sohn weiterhin aushalten möchte, sperren sie ihm die Gelder und lassen ihn aus seinem Apartment befördern. Conrad nimmt daraufhin seit langer Zeit wieder die U-Bahn und trifft auf Beatrice. Er glaubt, sich ernsthaft verliebt zu haben. Aber erst mal zieht er bei seinem besten Freund Dylan, einem erfolgreichen Maler, ein. Die Freunde stehen in ständigem Konkurrenzkampf, beneiden einander insgeheim und wären jeweils gerne so wie der andere. Dylan schwärmt Conrad von seiner neuen Flamme vor und bald muss sein Freund erkennen, dass es sich um Beatrice handelt. Der ewige Schürzenjäger und Möchtegern-Autor muss sich zwischen Freundschaft und Liebe entscheiden. Weiterlesen?

Tag 10: Nenne den lustigsten Film, den du kennst.

Überraschung! Es ist Das Leben des Brian. Aber da erneute Lobeshymnen etwas langweilig wären, fasse ich die Frage mal etwas allgemeiner auf. Weiterlesen?

Tag 7: Welchen Film hast du am häufigsten gesehen?

serveimage

Eine Frage, die leider eine langweilige weil schon genannte Antwort erhält. Es ist definitiv Das Leben des Brian. Monty Python hat meinen Humor entscheidend geprägt. Und durch diesen Film habe ich sie vor vielen vielen Jahren kennengelernt. Die Mitglieder der Truppe sind inzwischen wie gute alte Bekannte, die man nicht missen möchte. Und immer noch findet Das Leben des Brian mindestens ein Mal im Jahr seinen Weg in den Player. Dennoch verliert er nie an Witz und Charme. Er ist einfach großartig, brillant und intelligent, hintergründig, albern und brüllend komisch. Er ist immer modern, weil die Art von Humor immer funktioniert und manche Referenz im Alltag untergebracht werden kann. Daher ist er ein moderner Klassiker, den man einfach immer wieder sehen kann. Seit kurzem beschäftige ich mich mehr mit der Geschichte von Monty Python. Deshalb wird es demnächst hier eine Rezension zu John Cleese Biografie geben.