Schlagwort-Archive: Mary Ann Shaffer

Trailer-Tipps #8

Heute möchte ich auf drei Trailer aufmerksam machen, die ich kürzlich zufällig entdeckt habe.

Der Buchladen der Florence Green feiert dieser Tage seine Premiere auf der Berlinale. Da ich Bill Nighy sehr mag, spricht seine Beteiligung natürlich klar für den Film, der auf dem Roman Die Buchhandlung von Penelope Fitzgerald basiert (den ich nicht gelesen habe). Aber mich spricht auch die Geschichte und das Setting an. Emily Mortimer und Patricia Clarkson machen ihre Sache sicher auch sehr gut.
Der deutsche Start ist für den 10. Mai 2018 terminiert.

Das Buch, das der nächste Film adaptiert, habe ich gelesen und es gefiel mir sehr gut. Allerdings bin ich skeptisch, ob The Guernsey Literary and Potato Peel Society den Roman von Mary Ann Shaffer angemessen umsetzt. Vielleicht lasse ich mich aber auch nur davon blenden, dass Lily James mich in anderen noch nicht sonderlich überzeugen konnte. Allerdings hat Mike Newell Regie geführt und das spricht doch wieder für den Film.
Deutscher Starttermin soll der 16. August 2018 sein.

Für den dritten Vorschlag gibt es noch keinen Starttermin, aber ich hoffe, er wird nicht allzu lange auf sich warten lassen. Für mich sieht Finding Your Feet  nach einer richtig tollen Wohlfühlkomödie aus, auch wenn es hier ältere Semester im Mittelpunkt stehen. SchauspielerInnen wie Imelda Staunton, Celia Imrie, Joanna Lumley  und Timothy Spall sprechen für sich.

 

[Rezension]Mary Ann Shaffer: Deine Juliet

DeineJuliet

London, 1946

Die junge Autorin Juliet Ashton ist auf der Suche nach einem neuen Thema über das sie schreiben kann, als sie der Brief eines Unbekannten erreicht. Er stammt von Dawsey Adams, der auf der Insel Guernsey lebt und antiquarisch in den Besitz eines Buchs gekommen ist, das einst Juliet gehört hat. Darin stand ihre Adresse und er schreibt ihr, um sie um Hilfe zu bitten, ihm weitere Bücher über Charles Lamb zu beschaffen. Er erzählt nebenbei von dem Literaturzirkel Club der Guernseyer Freunde von Dichtung und Kartoffelschalenauflauf, dem er angehört. Juliets Neugier ist geweckt und es beginnt eine Brieffreundschaft. Nach und nach entsteht der Plan über die Insel und die Zeit der deutschen Besatzung zu schreiben. Weitere Mitglieder des literarischen Clubs schreiben ihr und bald wünscht Juliet sich, ihre neuen Freunde und deren Heimat persönlich kennenzulernen. So macht Juliet sich auf den Weg nach Guernsey … Weiterlesen?