Schlagwort-Archive: Media Monday

Media Monday #329

media-monday-329

Der Media Monday #329 betritt erst spät die Bühne, weil mein Bruder gestern Geburtstag gefeiert hat. Wie immer geht es bei der Aktion vom Medienjournal darum, einen Lückentext auszufüllen und dieses Mal habe ich das wie folgt getan.

1. Die lang erwartete Fortsetzung von „Blade Runner“ werde ich mir auf jeden Fall im Kino gönnen, auch wenn ich Denis Villeneuve kritisch gegenüberstehe (ja, ich weiß, das ist keine Mehrheitsmeinung 😉 . Viele feiern ihn ab ).

2. Gerard Butler ging ja in eine völlig andere Richtung als zunächst gedacht, schließlich spielte er sehr sensibel in einem so ruhigen Film wie Dear Frankie, inzwischen scheint er aber leider auf Actionfilme festgelegt zu sein.

3. Um schon mal eine kurze Prognose zu wagen, war 2017 für mich Die Seelenheilerin von Barbara Ewing das bisherige Highlight, denn die Figuren und ihre Geschichte haben mich nicht nur tief berührt, sondern mein eigenes Denken und Fühlen angesprochen und widergespiegelt. Solche Bücher findet man nicht häufig und deshalb muss ich den Roman hier abermals erwähnen.

4. Wenn Sie jetzt aus Denver-Clan auch noch eine Serie machen, dann ist mein Ruf wieder einmal ungehört geblieben, dass man sich gefälligst etwas Neues einfallen lässt statt alten Kaffee immer und immer wieder aufzubrühen. Ich habe die Serie in den 80ern recht gerne geschaut (war am nächsten Tag immer Gesprächsthema auf dem Schulhof), aber nach, sagen wir mal, Staffel 4 ging sie schon den Bach runter. Wurde wirklich zu aberwitzig das Ganze. Ich weiß nicht, ob eine Neuauflage mehr Potential hätte.

5. Analog zur Buchmesse in Frankfurt würde ich mir ja wünschen, dass es eine Filmmesse gäbe? Das wäre zwar cool, aber mit den Leuten, die ich dort gerne erleben würde, unbezahlbar und damit unmöglich. Klasse wäre aber auch, wenn es mehr Lesungen hochkarätiger Autoren in meiner Nähe geben würde. Müssten ja nicht ganz so viele wie auf einer Buchmesse sein 😉 .

6. Crowdfunding-Aktionen für alles mögliche sind wohl schwer angesagt.

7. Zuletzt habe ich Independence Day 2 gesehen und das war erwartungsgemäß wenig überraschend, weil er wirklich so schlecht ist wie ich erwartet hatte. Hab ihn nur zu Forschungszwecken 😉 und der Vollständigkeit halber gesehen. Naja eigentlich, weil jemand die Bluray mitgebracht hatte. Auf mich wirkte die Handlung unausgegoren und zusammengestückelt. Jeff Goldblum sehe ich allerdings immer sehr gerne, auch wenn er sich irgendwie häufig selbst zu spielen scheint.

Advertisements

Media Monday #328

media-monday-328

Nachdem Sturm Xavier Deutschland durchgeschüttelt hat, ist es doch ganz schön, den Montag wieder mit einem sturmfesten Media Monday zu beginnen. Auch zum 328. Mal gilt es einen Lückentext sinnvoll zu ergänzen. Folgt dem Banner, wenn Ihr zu Wulf, dem Urheber und zu den anderen Teilnehmern finden möchtet. Weiterlesen?

Media Monday #326

media-monday-326

Obwohl ich das Ergebnis der heutigen Wahl mehr oder weniger so erwartet hatte, fühle ich mich ein wenig wie durch den Fleischwolf gedreht. Wenn man mit neun Jahren das erste Mal eine Serie zum Thema Holocaust gesehen und Das Tagebuch der Anne Frank gelesen und später Geschichte studiert hat, um sich auch mit diesen Themen näher zu befassen, kann man die fehlende Hemmschwelle, eine Partei zu wählen, die mit rechten Parolen und Kandidaten auftritt, einfach nicht nachvollziehen. Und will es auch nicht.

Doch wenden wir uns einem positiven Thema zu und zwar dem Media Monday, der heute mit der #236 ins Rennen geht. Wie immer wird uns diese schöne Aktion vom Medienjournal zur Verfügung gestellt und wie immer soll ein Lückentext ergänzt werden. Alles weitere findet Ihr, wenn Ihr dem Banner folgt.

Habt Ihr übrigens mitgekriegt, dass Colin Firth die italienische und Ralph Fiennes die serbische Staatsanghörigkeit angenommen haben. Irgendwie skurril, oder? Aber das ist der Brexit ja auch. Weiterlesen?

Media Monday #321

media-monday-321

Obwohl mich ein Teilaspekt des Media Monday hin und wieder etwas frustiert zurücklässt, lasse ich mir den Spass an der Sache nicht verderben und hoffe, Ihr tut dasselbe. Alles Nähere zur Aktion findet Ihr, wenn Ihr nicht dem weißen Kaninchen, sondern dem Banner folgt.

1. Wenn schon SuperheldIn, dann doch bitteschön nicht inflationär irgendwelche neuen auf den Markt schmeißen. Inzwischen nimmt das Ganze für mich echt überhand.

2. Crossover und Gastauftritte von Figuren aus anderen Serien/Comics etc. sind selten gelungen und dienen meist nur der Werbung für die schlechter laufende Serie oder eine Starthilfe für eine neue.

3. Das Ende der ersten Staffel von Humans war ein rundherum großartiges Staffel-Finale, denn es war spannungsgeladen und es blieben viele Fragen offen, so dass ich am liebsten sofort Staffel 2 gesehen hätte. Hoffentlich zeigt VOX sie endlich mal, denn an die englischen DVDs heranzukommen, ist das gar nicht so einfach.

4. Unmöglich, aber ____ und ____ würde ich ja gerne mal zusammen in einem Film oder einer Serie sehen, schließlich ____ . Hier muss ich passen. Wenn die zwei Personen leben, dann wäre es nicht ganz unmöglich, dass sie mal zusammen irgendwo spielen. Sind sie nicht mehr unter den Lebenden und haben nie miteinander gespielt, besteht ohnehin keine Chance mehr auf eine gemeinsame Arbeit. Also brauche ich mir darüber wirklich keine Gedanken machen. SchauspielerInnen dank CGI in Filme zu montieren, stehe skeptisch gegenüber.

5. Wenn es um die Klassiker der Literatur geht, dann haben sie meiner Erfahrung nach selten ohne Grund diesen Status erlangt. Wobei die englischen Klassiker einen vielfach größeren Platz in meinem Herzen einnehmen als die deutschen Werke.

6. Spiele zu bekannten Buch- oder Film-Reihen können gelingen oder reine Geldmacherei sein. Hängt ganz von einer sorgfältigen Umsetzung ab.

7. Zuletzt habe ich Im Schatten des Zweifels gesehen und das war wie immer amüsant und spannend, weil Hitchcock die ideale Verbindung zwischen Kleinstadt-Satire und Thriller geschaffen hat.

MeDiA MoNdAy #317

 

media-monday-317

Ich befinde mich in einem klassischen moralischen Dilemma ;).  Naja, nicht wirklich. Da ich nur ins Kino gehe, wenn ich relativ sicher sein kann, dass sich der Gang auch lohnt, ist die Auswahl häufig etwas heikel. Zur Zeit stehen Spider-Man, Baby Driver (läuft demnächst an) und Valerian zur Auswahl. Ich bin mir sehr unsicher, ob die Filme so lohnenswert sind, dass ich dafür das Kino aufsuchen möchte. Falls Ihr einen Rat habt, wie ich mich entscheiden soll, immer her damit.

Nun geht’s aber los dem Media Monday #317, der uns wie immer vom Medienjournal zur Verfügung gestellt wurde. Alles weitere zur Aktion findet Ihr dort. Weiterlesen?