Schlagwort-Archive: Stolz und Vorurteil

Media Monday #449: Wie dekadent ist das denn?!

media-monday-449

Schade, dass der Media Monday nicht gestern am 2.2.2020 erschienen ist, das wäre doch mal was gewesen!! Ein dekoratives Datum. Und auch den 20.2.2020 wird sich der Media Monday nicht zu eigen machen. Doch dafür weist er selbst die stolze Nummer 449 auf und das ist doch viel mehr wert. Sehen wir mal, was uns die  sieben neuen Lückentexte abverlangen.

Weiterlesen?

FlohmarktFunde #5: Wenn Schönes und Schreckliches eine unheilige Allianz eingehen

Wenn sich etwas, das Ihr liebt, mit etwas, das Ihr überhaupt nicht mögt oder gar ekelig findet, vermischen würde, was käme da wohl heraus?

Ich habe es kürzlich festgestellt, als ich zufällig auf ein „künstlerisches Werk“ gestoßen bin, das genau diese persönliche Mischung für mich real werden ließ. Ha, jetzt seid Ihr aber neugierig, oder?

Okay, hier ist es:

DSC_0529.JPG

Ich ahne, was manche von Euch sagen werden: „Oh, was hasst du denn daran? Stolz und Vorurteil ist doch toll!“ Stimmt, da habt Ihr Recht! Ich liebe Jane Austens Werk und da ich genau diesen ihrer Romane in verschiedenen Ausgaben sammele, musste das Büchlein unbedingt mit. Keine Frage! AAAAbeeer die Meerschweinchen….  Ja, auch da werden viele verzückt ausrufen: Ohh, wie niiiedlich! Ich möchte natürlich niemandem auf den Schlips treten, aber ich finde die Tierchen echt ekelig. Ich mag nicht, wie sie aussehen. Wie sie quieken… Brrrr. Gruselig! Niemals könnte ich eins berühren… Aber die Liebe zu Jane Austen war größer als der Ekel und so habe ich diese Kuriosität für 50 ct. mitgenommen. Aber wie kommt man bloß auf die Idee, Stolz und Vorurteil unbedingt mit Meerschweinchen nachstellen zu wollen?! Ausgerechnet Meerschweinchen!! 😀

DSC_0530

DSC_0531

Ja, welcher nur?!

Stolz und Vorurteile mit den Meerschweinchen, Fischerverlag.

31 Tage -31 Bücher: Tag 24

pizap.com14522671413711

Welche Liebesgeschichte würdest du selbst gerne einmal erleben?

Ich lese keine modernen Liebesromane. Lese ich von amourösen Verstrickungen, dann lediglich in Form einer (von mir meist unerwünschten) Nebenhandlung. Anders verhält es sich bei Klassikern. Da gibt es natürlich die ein oder andere Liebesgeschichte. Mein Interesse an diesen Klassikern liegt aber in erster Linie nicht in diesem Liebesgeplänkel. Eher in den dargestellten historischen und gesellschaftlichen Gegebenheiten etc. Weiterlesen?

SFB-Donnerstag #9: Lieblinge

lah_banner_klein

Auch heute sind die Fragen des SFB-Donnerstag wieder sehr interessant und so prägnant, dass selbst ich sie auch am Donnerstag schaffe, wenn auch spät 😉 . Ich bin ein großer Fan von Soundtracks und dieses Mal geht es u.a. auch um diese. Allerdings stellen diese absoluten Fragen mich immer vor ein großes Problem. Ich kann einfach nicht sagen, was das eine beste, größte, tollste Etwas von Etwas ist. Was also beispielsweise das eine liebste Intro ist. Meine Antwort ist benennt deshalb nur eine Möglichkeit unter vielen. Eine Lieblingssache neben anderen.

Serie: Welches ist dein Lieblingsintro? 

Film: Welches ist deine Lieblingsfilmmusik?

Buch: Welches ist dein Lieblingscover? 

Hast du einen Lieblingstitel?  Weiterlesen?

SFB-Donnerstag #6: Szenerie

lah_banner_klein

WordPress teilte mir netterweise gerade mit, dass heute der 2. Jahrestags meines Blogs zu feiern ist. Da ich mir das Datum nicht gemerkt habe und auch meine, dass das nun nichts wirklich Besonderes ist, gehen wir gleich zum heutigen SFB-Donnerstag über. Nachdem ich letzte Woche aus Zeitmangel keinen Beitrag geschrieben habe, möchte ich heute wieder dabei sein.

1.  Welches ist dein liebster fiktiver Ort? Wo würdest du selbst gerne einmal hingehen?

2. Welchen Ort/welche Welt möchtest du unter keinen Umständen besuchen? Weiterlesen?

SFB-Donnerstag #4

lah_banner

Der SFB-Donnerstag mutiert heute zum Freitag, weil ich es gestern nicht mehr geschafft habe, den doch recht umfangreichen Artikel rechtzeitig fertigzustellen. Aber das ändert ja nichts am Inhalt.

Die zu lösenden Fragen unter dem Motto Charaktere – Teil 1 lauten dieses Mal:

  1. Entscheide Dich: Welches ist Dein absoluter Lieblingscharakter? Und vor allem, was hat Er oder Sie, was andere nicht haben?
  2. Hand aufs Herz: Gibt es einen Charakter, den Du ursprünglich mal ganz toll fandest, der Dir dann aber irgendwann so auf die Nerven ging, dass Du ihn nicht mehr ausstehen konntest?

Serien:

Ich bin ja gar nicht soo ein großer Serienjunkie. Es gibt aber Serien, die könnte ich immer wieder schauen. Die ein Teil meiner Persönlichkeit geworden sind oder schon waren, bevor es sie überhaupt gab. Macht keinen Sinn, aber Ihr wisst sicher, was ich meine. Seinfeld, Gilmore Girls und Sherlock (vor Staffel 3) sowie Doctor Who gehören dazu. Die Antwort auf Frage 1 könnte deshalb durchaus George Costanza, Lorelai Gilmore, Sherlock Holmes oder der Doctor lauten, aber ich habe mich für jemand anderen entschieden. Weiterlesen?

[Rezension] Im Hause Longbourn hätte man ein bisschen mehr erwartet

Longbourn

Die Köchin Mrs. Hill und ihr Ehemann sowie die beiden Hausmädchen Sarah und Polly kümmern sich tagein tagaus um den Haushalt in Longbourn. Hier residiert das Ehepaar Bennet mit ihren fünf Töchtern, die sie hoffen, gut verheiraten zu können. Die Aussichten verbessern sich ungemein als ein junger Gentleman namens Bingley das nahe Anwesen Netherfield bezieht und ein Auge auf Jane, die älteste der Schwestern, wirft. Derweil hat Mr. Collins seinen Besuch angekündigt. Da es dem Hausherrn an einem männlichen Nachfolger mangelt, könnte der entfernte Verwandte einmal sein Erbe werden. Deshalb gilt es auch für die Dienerschaft, einen vorteilhaften Eindruck zu machen, damit er sie im Falle von Mr. Bennets Ableben übernimmt.
Hausmädchen Sarah hat inzwischen noch andere Probleme. Sie hat das Gefühl, in einer Endlosschleife alltäglicher Plackerei gefangen zu sein. Hat ihr das Leben wirklich nicht mehr zu bieten als raue Hände und müde Beine? Schneller als sie sich versieht, scheint der Gegenbeweis in Gestalt zweier Männer erbracht zu werden. Der elegante Diener Ptolemey im Gefolge von Mr. Bingley und der geheimnisvolle James Smith wirbeln ihre Gedanken und ihr Leben im Hause Longbourne gehörig durcheinander. Weiterlesen?