Schlagwort-Archive: Tag 5

30 Days Book-Challenge: Tag 5

Bild_2020_06_16_16_01_35_904

Heute möchte Blaupause7 in der Book-Challenge wissen:

Tag 5: Ein Buch, das du schon immer mal lesen wolltest.

Da gibt es einige und es sind allesamt dicke Klassiker. Irgendwie scheue ich allein vor der äußeren Massivität der Werke zurück. Vielleicht weil ich sie mit einer Inneren gleichsetze und deshalb vermute, dass es sehr lange dauern wird, bis ich mich im wahrsten Sinne des Wortes durch die Romane geackert haben würde. Dabei habe ich tatsächlich schon die Erfahrung gemacht, dass auch Klassiker Spaß machen können. Welches Buch wähle ich also?Weiterlesen? Weiterlesen

31 Tage – 31 Bücher: Tag 5

pizap.com14522671413711

Ein Klassiker, bei dem Du nicht verstehen kannst, dass es ein Klassiker ist

„Klassiker“ ist ja eine Frage der Definition. Ich gehe nicht davon aus, dass mit dieser Frage nur Klassiker von Goethe, Schiller oder Shakespeare gemeint sind, oder? Es gibt ja auch moderne Klassiker wie Brave New World, 1984 oder Die Buddenbrocks. Ich beziehe diese also mit ein.
Ich denke, dass sogenannte Klassiker diesen Status aus irgendeinem Grund schon „verdient“ haben. Zumindest habe ich noch nie beim Lesen eines solchen gedacht: „Warum ist DER denn ein Klassiker?!“ Möglicherweise mochte ich manches Werk nicht (Sturmhöhe – Emily Bronte), aber ich konnte (soweit ich mich erinnern kann) immer erkennen, was seine Bedeutung ausmacht.

Liste der bisher beantworteten Fragen und alles weitere hier.

Tag 5: Welcher Film erinnert dich an jemanden?

Meist Filme verbinde ich Filme mit bestimmten Situationen oder Lebensabschnitten etc. Ich kann mich meist ganz gut erinnern, wann ich was zum ersten Mal gesehen habe und was in der Zeit so passiert ist. Aber ich denke nicht bei jedem Film, den ich zum wiederholten Mal sehe, daran.

Bridget Jones‘ Diary (der dt. Titel ist nicht sehr sinnig) habe ich z.B. in einer Nachmittagsvorstellung am 11. September 2001 gesehen. Der Film ist total witzig und dementsprechend habe ich mich amüsiert. Kurz nach seinem Ende erfuhr ich von den Terroranschlägen in New York. Das war wirklich ein heftiges Kontrastprogramm. Ich liebe den Film nach wie vor, aber er erinnert mich auch an diesen speziellen Tag.

Die Regeln der Blogparade 31 Tage – 31 Filme findest Du hier und den Ausgangsblog To the Lighthouse hier.