Buch- & Filmtipps zu Halloween

165347-OVPKGK-334Designed by Freepik

Hallo Freunde von Halloween oder

allgemein des gepflegten Grusels!

Obwohl ich selbst kaum etwas mit dieser Festivität anfangen kann und auch kein ausgesprochener Fan von Horror, Monstern und blutigem Allerlei bin, möchte ich es mir nicht nehmen lassen, ein paar Halloween-würdige Film- und Buchtipps mit Euch zu teilen. Gepflegtem, eher sanftem Grusel kann ich nämlich durchaus etwas abgewinnen und das nicht nur, aber besonders in der dunklen Jahreszeit. Die folgenden Empfehlungen setzen sich aus den Büchern und Filmen zusammen, die ich gesehen habe. Ein Anspruch auf Vollständigkeit wird nicht erhoben. Natürlich ließe sich die Liste auch um Klassiker wie Dracula und Frankenstein beliebig erweitern, aber leider habe ich die Romane (noch) nicht gelesen.

Aber jetzt stürzen wir uns endlich zusammen ins gruselige Vergnügen.

Literatur

Robert Jackson Bennett Silenus

Silenus

Mysteriös ist die Schaustellertruppe, die der 16-Jährige George auf der Suche nach seinem Vater findet. Nicht nur ihre Mitglieder sind seltsam, auch die Tatsache, dass sich später niemand an ihre Auftritte erinnern kann. Silenus, Georges Vater und Chef der Truppe, ist nicht minder undurchschaubar. Bald findet sich George in unheimlichen Bedrohungen gegenübergestellt.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es ist stimmungsvoll und sowohl vom Personal als auch der Geschichte unheimlich und spannend.

Sarah Waters Der Besucher

Besucher

Der Roman spielt mit der Erwartung des Lesers. Treibt wirklich ein Geist im Herrenhaus Hundreds Hall der abgehalfterten Familie Ayres sein Unwesen oder bildet sich Landarzt das Ganze nur ein?

Obwohl ich den Roman damals nicht rundweg positiv rezensiert habe, hat er sich doch in mein Gedächtnis eingeprägt und wie der Engländer sagt: „It has grown on me“.

Shirley Jackson Spuk in Hill House

Hill House

Ein Wissenschaftler und eine Gruppe Auserwählter will den Spuk in einem verlassenen Haus untersuchen.

Abermals ein Roman, der mich nicht in allen Bereichen überzeugen konnte. Dennoch erschafft er eine mulmige Grundtimmung der Bedrohung. Außerdem kann sich der Leser auch in diesem Fall nicht sicher sein, was oder wem er glauben soll.

Carlos Ruiz Zafón Der Fürst des Nebels

Fürst

An Herrn Zafón schätze ich grundsätzlich seinen reichen, opulenten Sprachstil und die düsteren, geheimnisvollen Stimmungen, die er kreiiert. Es sind im besten Sinne Schauerromane, die man bei ihm findet und ich liebe sie!

In Der Fürst des Nebels dreht sich alles um den Spielzeugfabrikanten Lazarus Jann. Offensichtlich hütet er ein Geheimnis und die Geschwister Irene und Dorian wollen es lüften.

Wilkie Collins Die Frau in Weiß

serveimage

Trotz der Seitenzahl habe ich Collins Roman verschlungen. Fasziniert hat mich zum einen die sehr spannende Geschichte. Zum anderen entsteht eine grandiose, düstere Stimmung. Collins versteht es zu formulieren.

Es geht um ein Verbrechen, eine große Liebe und jede Menge Intrigen. Enthüllt wird alles durch die Beteiligten selbst in Briefen und Rückblicken.

Libba Bray  The Diviners – Aller Anfang ist böse

Diviners

Evie weiß sich nicht immer zu benehmen und als sie wieder einmal übertreibt, wird sie zu ihrem Onkel nach New York geschickt. 1926 ist das nicht wirklich der Ort, an dem ein Mädchen Sittsamkeit lernen kann und so stürzt Evie sich ins Nachtleben. Doch New York ist auch gefährlich und besonders, wenn gruselige Ritualmorde geschehen.

Zwar hat The Diviners – Aller Anfang ist böse mit der ein oder anderen Schwäche zu kämpfen, kann aber insgesamt mit der übernatürlichen Mordserie, gruseligen Momenten und viel Flair unterhalten.

 Susan Kay Das Phantom

Phantom

Es ist wirklich sehr lange her, dass ich Kays Roman gelesen haben. Dennoch kann ich mich sehr gut erinnern, wie er mich gepackt hat. Innerhalb kürzester Zeit hatte ihn verschlungen. Tatsächlich hat Das Phantom sehr großen Eindruck auf mich gemacht und ich muss es unbedingt nochmal lesen. Es ist kein Horrorroman, aber Anklänge an das Genre des Schauerromans erkenne ich schon. Der Grusel entsteht durch die Grausamkeiten, die in diesem Roman verübt werden.

Kay beschreibt darin den Werdegang des Mannes, der als Phantom der Oper (fiktive) Berühmtheit erlangte. Körperlich deformiert wird er von den Menschen aufs grausamste behandelt. Wird sogar als Kuriosität ausgestellt. Seine Suche nach so etwas wie menschlicher Wärme oder gar Liebe bleibt unerfüllt. Schließlich zieht er sich völlig von der Welt zurück. Doch dann verliebt er sich in eine hinreißende Sopranistin.

Filme

The Awakening – Geister der Vergangenheit (2012)

serveimage (2)

Nach dem Ersten Weltkrieg suchen viele Menschen Trost im Übersinnlichen. Die Wissenschaftlerin Florence hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Scharlatane des Metiers auffliegen zu lassen. Und ihrer Meinung nach sind die Geisterbeschwörer und Hellseher allesamt Scharlatane. Als sie in einem Internat Spukerscheinungen und seltsame Vorkommnissen aufdecken soll, ist sie sich irgendwann nicht mehr so sicher, ob es wirklich keine Geister gibt.

Atmosphärisch, düster und mit überraschendem Verlauf kann The Awakening auch Zuschauer in den Bann ziehen, die mit Horrorfilmen nichts anfangen können. Der Film steht ganz in der Tradition viktorianischer Schauergeschichten.

Das verborgene Gesicht (2012)

Verborgene

Man sollte so wenig wie möglich über die Handlung wissen bevor man Das verborgene Gesicht anschaut. Es sei nur so viel verraten, dass es um Eifersucht und einen verborgenen, fast vergessenen Panikraum geht.Der Gruselfaktor liegt hauptsächlich darin, dass der Zuschauer mehr weiß als die Figuren.

5 Zimmer, Küche, Sarg (2014)

serveimage (1)

In dieser Mockumentary wird eine WG von Vampiren durch ihren Alltag begleitet. Und der ist wirklich ziemlich hart. Was macht man zum Beispiel, wenn die rivalisierende Werwolf-Gang mal wieder Ärger macht?

Großartiger Humor und auch für Nicht-Vampirfans empfehlenswert. Gruseln tut man sich weniger, aber wer sagt denn das Halloween nicht witzig sein darf?

Die Fliege (1986)

Fliege

Es ist eine gefühlte Ewigkeit her seit ich Die Fliege mit Jeff Goldblum das erste Mal gesehen habe. Wie er sich langsam in das titelgebende Insekt verwandelt, gehört aber sicherlich zum Gruseligsten und Ekeligsten, was ich jemals in einem Film gesehen habe. Vielleicht heißt das auch nur, dass ich bisher sehr wenig wirklich Ekeliges und Gruseliges gesehen habe – wer weiß 😉 . Es schaudert mich aber sogar jetzt, wenn ich daran zurückdenke. Mehr muss inhaltlich gar nicht verraten werden 😉 .

Eden Lake (2012)

Eden Lake

Eden Lake handelt von einem Pärchen, das eigentlich nur eine nette Zeit an einem abgelegenen See verbringen möchte. Leider trifft es dort auf eine Clique aggressiver Teenager und von da an geht es rapide bergab.

Der Film hat mir fast Alpträume beschert. Die Ausweglosigkeit der Hauptfigur und die Brutalität der Jugendlichen lässt wohl niemanden kalt.

Jetzt bleibt mir nur noch Euch „Fröhliches Gruseln“ zu wünschen und macht mich bitte nicht dafür verantwortlich, wenn Ihr plötzlich seltsame Schatten für unheimliche Verfolger haltet 😉 .

Alle Bildrechte liegen natürlich beim Rechtinhaber (logisch, ne?) also Verlagen, Produktionsfirmen etc.

24 Gedanken zu „Buch- & Filmtipps zu Halloween

  1. unrulyginger

    Oh! Davon kenne ich noch gar nichts, werde mir aber sicher das eine oder andere mal näher anschauen. 🙂

    Wie du ja weißt, mag ich Halloween an sich schon, nur halt eben ausschließlich die gruselige und “seltsame” Seite, anstatt die eklige, horrormäßige. Da ist es auch immer schwieriger, was zu finden, also danke.

    ICH könnte dahingehend noch “Halloween” von Ray Bradbury empfehlen, aber das steht und fällt immer damit, ob man den Schreibstil mag. Für mich war‘s perfekt. 🙂

    Gefällt 1 Person

    Antwort
    1. Bette Davis left the Bookshop Autor

      Von der skurrilen, gruseligen Seite betrachtet, ist Halloween ja auch ganz okay 😉 . Achja, die Halloween-Folgen von The Middle hätte ich noch einfügen können. Die sind grandios, allerdings muss man dafür wohl die Serie näher kennen.
      Von Ray Bradbury (Schande auf mein Haupt!!) habe ich tatsächlich noch nichts außer Fahrenheit 451 gelesen.

      Gefällt mir

      Antwort
  2. filmlichter

    Ich war ebenfalls überrascht, wie gut mir 5 Zimmer, Küche, Sarg gefallen hat. Nicht weil ich ein Problem mit Blutsaugern hätte aber Improvisationskomödien funktionieren für mich fast nie.
    Waititis nächster Film Hunt for the Wilderpeople ist auch toll, hat aber nix mit Halloween zu tun: https://filmlichtung.wordpress.com/2017/03/06/gestern-gesehen-wo-die-wilden-kerle-jagen-ot-hunt-for-the-wilderpeople-2016/
    Ich blicke mit (sehr) vorsichtiger Hoffnung auf sein Thor Projekt.

    Gefällt 1 Person

    Antwort
    1. Bette Davis left the Bookshop Autor

      Habe mich nicht mit den Hintergründen des Films beschäftigt, so dass ich nicht weiß, inwiefern er improvisiert gewesen ist. Könnte mir vorstellen, dass es so 50/50 war. Man vielleicht Szenen mal mehr mal weniger genau angesetzt hat. Hunt for the Wilderpeople steht schon auf meiner Liste. Muss ich unbedingt sehen. Thor steht für mich nicht unbngt auf der Liste der Filme, die ich unbedingt sehen muss. Eingefleischte Fans könnten den bestimmt vorhandenen Humor jedoch kritisieren, denke ich.

      Gefällt mir

      Antwort
      1. ainu89

        Kein Problem…ich hab da die merkwürdige Angewohnheit, dass ich viele Beiträge lese wenn ich unterwegs bin und zwischendurch mal ein wenig Zeit hab und die Likes dann aber erst verteil wenn ich mal wieder vorm Laptop bin….deswegen kommt dann oft so lange gar nix und plötzlich so eine Flut an Likes ;-D

        Gefällt 1 Person

    1. Bette Davis left the Bookshop Autor

      Du Glückliche! Ich habe von dem Film eher zufällig erfahren, als er schon längst auf DVD erschienen war. Der lief hier wohl in keinem Kino, kann mich zumindest nicht erinnern. Ach, was hätte ich den gerne im Kino erlebt. Aber eine „Werwolf-Doku“ ist wohl in Planung und dann fahre ich egal wohin, um die im Kino zu sehen 😉 .

      Gefällt mir

      Antwort

Möchtest du einen Kommentar verfassen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.